Direkt zum Inhalt

Gers

Die Uraufführung der Geschichte Fasia Jansens oder das Verunmöglichen eines Stückes.


In diesem Hybriden Theaterdiskurs, mit offenem Ausgang, begleitet das Publikum ein BIPoC Künstlerinnenteam, auf der performativen Spurensuche nach der Friedensaktivistin und Liedermacherin Fasia Jansen (*1929-1997).


  • Von und mit: Elisabeth Gers, Jarita Freydank, Kleber Nascimento, Denise M’Baye, June Werner, u.v.m.
  • Text und Regie: Elisabeth Gers
  • Bühne: Elisabeth Gers
  • Musik: Jarita Freydank
  • Video: Kleber Nascimento

Gefördert von der Kunststiftung NRW und vom Fachbereich Kunst, Kultur und Geschichte des Bezirksamtes Mitte von Berlin

Recherche mit der Fasia Jansen Stiftung e.v. und dem Internationalen FrauenFriedensarchiv Fasia Jansen e.V.

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Elisabeth Gers (Text und Regie)
Elisabeth Gers (Autor/in)
June Shaw (mit)
Elisabeth Gers (Bühne und Kostüm)
Jarita Freydank (Live-Musik)