Direkt zum Inhalt

Hanau 19. Februar

In dem Projekt Solange wir erinnern – Schaffung eines Hanau-Gedenktags an Schulen entwickelten Hiyam Biary (Performancekünstlerin) und Elona Beqiraj (Lyrikerin, Politikdidaktikerin) sowie weitere Expert:innen und Betroffene zusammen mit Schüler:innen des Eckener-Gymnasiums und der Carl-von-Ossietzky-Oberschule künstlerische Interventionen zu den Fragen:

KEY VISUAL Solange wir erinnern
KEY VISUAL Solange wir erinnern © Maxim Gorki Theater - 2023

Wie kann man zu einer Gedenkkultur und würdevollen Erinnerung an die Todesopfer rechter Gewalt beitragen? Wie können wir uns mit den Betroffenen solidarisieren und aktiv für Veränderung sorgen?

Im Anschluss an eine Auseinandersetzung mit den Kontinuitäten rechter Gewalt, haben die Schüler:innen künstlerisch aktiv Formate zur Erinnerung und Solidarität mit Betroffenen und Opfern rechter Gewalt erarbeitet, welche zum Jahrestag des Attentats von Hanau am Gorki präsentiert werden.

ERÖFFNUNG

Performance und Ausstellung von und mit Schüler:innen der Carl-von-Ossietzky-Oberschule und des Eckener-Gymnasiums

STUDIO Я 15/FEBRUAR 19:00 

AUSSTELLUNG
JURTE 16–22/FEBRUAR 16:00–20:00

Solange wir erinnern ist ein Projekt von Theater findet Stadt e. V., gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Maxim Gorki Theater: Studio Я