Direkt zum Inhalt

In Berlin-Charlottenburg wurde am 24. September 1961 das 1912 eröffnete und im Krieg zerstörte Opernhaus als Deutsche Oper Berlin wiedereröffnet. Es ist seither Berlins größtes sowie Deutschlands zweitgrößtes Musiktheater - und eines der modernsten in Europa. Das geradlinig-elegante Gebäude des Architekten Fritz Bornemann (u. a. Amerika-Gedenk-Bibliothek, Haus der Berliner Festspiele) bietet 1.859 Plätze und garantiert optimale Sichtverhältnisse sowie beste Akustik für jeden Besucher.

Deutsche Oper in Berlin
Deutsche Oper in Berlin © Foto: Leo Seidel

Die Deutsche Oper Berlin im virtuelle Rundgang mit Blicken in die Kostümschneiderei, den Fundus, den Chor- und Orchestersaal, mit Blicken auf der Bühne und in der Tischlerei [Cultural Institute]

Alternativ: Die Deutsche Oper Berlin im virtuellen Rundgang [www.begehungen.de]
Zusätzliche Informationen