Direkt zum Inhalt
CSD in Berlin
CSD in Berlin © visitBerlin, Foto: Pedro Becerra/STAGEVIEW.de
Top-Veranstaltung

CSD Berlin - Christopher Street Day 2019

Musik, gute Stimmung und viel nackte Haut

Musik, Party und gute Stimmung – eine Millionen
Menschen protestieren beim CSD in Berlin für Gleichberechtigung und Recht auf
Selbstbestimmung

Adresse

Start: Kurfürstendamm

Kurfürstendamm 16 10719  Berlin


Der Christopher Street Day, das weltweit bekannteste LGBTI*-Event, findet jedes Jahr Ende Juli in Berlin statt. Auch 2019, am 27. Juli, werden wieder bis zu einer Millionen Teilnehmer erwartet, die den bunt geschmückten Wagen beim Umzug durch die Innenstadt zujubeln. Mit einem jährlich wechselnden Motto fordern sie ein Ende von Diskriminierung und Ausgrenzung. Vom Kurfürstendamm geht es zum Brandenburger Tor, wo die große Abschlusskundgebung stattfindet.


Als der Christopher Street Day 1979 das erste Mal in Berlin stattfand, wurden rund 450 Teilnehmer gezählt. Heute, vier Jahrzehnte später, versammeln sich jedes Jahr bis zu einer Millionen Menschen im Zentrum von Berlin, um für Gleichberechtigung und Selbstbestimmung zu demonstrieren. Der CSD in Berlin ist damit deutschlandweit das größte Event der LGBTI*-Community. Alljährlich ziehen zahlreiche bunt geschmückte Wagen voller ausgelassen feiernder Menschen durch die Berliner Innenstadt. Flankiert wird der Umzug, der sich vom Kurfürstendamm zum Brandenburger Tor zieht, von einer jubelnden Menschenmenge. Einheimische und begeisterte Besucher aus aller Welt sind dabei, wenn Schwule, Lesben, Transsexuelle und Transgender, Inter- und Bisexuelle für gleiche Rechte auf die Straße gehen. Der CSD erinnert an die Willkür, mit der die New Yorker Polizei am 27. Juni 1969 in der Christopher Street von Greenwich gegen Homosexuelle vorging. Tagelange Krawalle, in denen sexuelle Minderheiten ein Ende der Diskriminierung forderten, waren die Folge und legten den Grundstein der weltweit stattfindenden CSD-Demonstrationen.


  • feiern, tanzen und die ausgelassene Stimmung genießen bei Deutschlands größtem CSD-Umzug in Berlin
  • gemeinschaftliches Fest für alle: Menschen jedes Alters, aus allen Teilen der Welt und mit unterschiedlicher sexueller Orientierung feiern zusammen
  • großer Umzug durch die Berliner Innenstadt mit mehr als einer Million begeisterten Teilnehmern aus aller Welt.
  • ab dem Nachmittag großes Finale und Abschlusskundgebung am Brandenburger Tor mit besonderen Liveacts auf der Hauptbühne.
  • zahlreiche Party-Locations in ganz Berlin laden die ganze Nacht zum Feiern ein.

Der CSD in Berlin findet alljährlich an einem Samstag Ende Juli statt. Der große Umzug wird in der Regel um 12:00 Uhr eröffnet. Vom Startpunkt südlich der Innenstadt ziehen die Wagen dann durch den Tierpark Richtung Osten. Über die Straße des 17. Juni geht es zum großen Finale ans Brandenburger Tor, wo sich auch die Hauptbühne befindet. Dort erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Liveacts und Partystimmung bis Mitternacht. Auch für Kinder ist Einiges geboten. Wir empfehlen Ihnen, sich vorab über die genaue Route zu informieren und dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Rund um den Umzug kommt es zu Straßensperrungen, doch zu Fuß sind alle Bereiche problemlos erreichbar. Sie können sich entweder an einem Punkt postieren und die vorbeiziehenden Wagen betrachten, oder aber Sie folgen dem Zug durch die Innenstadt. Entlang der Route gibt es zahlreiche Stände, die Essen und Getränke verkaufen. Auch viele Bars und Restaurants animieren mit Musik und Straßenverkauf zum Mitfeiern. Um Mitternacht endet das Programm am Brandenburger Tor, danach laden zahlreiche Clubs in der ganzen Stadt zum Tanzen ein. Beim CSD in Berlin ist jeder willkommen, der Umzug und das gesamte Begleitprogramm sind für alle kostenlos zugänglich.

Veranstaltungskalender

Hier finden Sie weitere Informationen