Direkt zum Inhalt

RaumMusikZeit

Innovativ, experimentell und den Mief der Vergangenheit hinter sich lassend – so gab sich die kreative Szene der 1950er- und 60er-Jahre. Neue Lösungen und Konzepte mussten her.

Neue Nationalgalerie
Neue Nationalgalerie © David von Becker

Mies van der Rohe gelang mit der Neuen Nationalgalerie eine moderne Interpretation des antiken Podiumstempels, Komponisten wie Maurice Ohana, Giacinto Scelsi, André Jolivet und Mauricio Kagel entdeckten das Schlagzeug als eigenständige Ensemblekunst und schrieben dafür Werke, die überraschen, mitreißen und eine ganz eigene Sogwirkung entwickeln. In dieser Late Night mit den Schlagzeugern der Berliner Philharmonikern und der Karajan-Akademie ergänzen sich die Architektur und Musik jener Zeit aufs Beste.

Musik der Nachkriegsjahre in legendärer Architektur dieser Zeit – der Neuen Nationalgalerie von Mies van der Rohe.

Maurice Ohana
Quatre Études chorégraphiques

Giacinto Scelsi
I Riti, Ritual March for the Funeral of Achilles

André Jolivet
Cérémonial, hommage à Varèse für sechs Schlagzeuger
Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Schlagzeuger der Berliner Philharmoniker und Gäste
Stanley Dodds
Termine
Datum
Philharmonie Berlin