Direkt zum Inhalt

Schmuck aus der Eisenwarenabteilung

Um 1940 schuf die Bauhaus-Künstlerin Anni Albers mit ihrem Studenten Alexander Reed Halsketten, die aus alltäglichen metallischen Werkstoffen und Gegenständen angefertigt waren. Reduziert und doch erstaunlich edel wirken diese Schmuckstücke. Im Workshop werden diesen scheinbar wertlosen Materialien schimmernde Eleganz entlockt.

KEY VISUAL bauhaus_werkstatt: Schmuck aus der Eisenwarenabteilung
KEY VISUAL bauhaus_werkstatt: Schmuck aus der Eisenwarenabteilung © Doro Petersen

Bitte gerne eigene Metallreste wie Schrauben, Draht, Muttern und Dichtungsringe mitbringen !
Zusätzliche Informationen
Anmeldung/Buchung: Bitte melden Sie sich vorab hier an.
Termine
Datum
Bauhaus-Archiv
Datum
Bauhaus-Archiv