Direkt zum Inhalt
Ihre gesuchte Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Finden Sie viele weitere Veranstaltungen, Tipps und Empfehlungen in Berlins größtem Veranstaltungskalender auf visitBerlin.de.

Konzert mit Cello und Piano, u.A. mit Werken von J.S. Bach und E.Grieg

Bei diesem klassischen Konzert am 13. April 2024 stehen die herausragende Cellistin Marie-Thérèse Vollmer und der virtuose Pianist Mikhail Mordvinov gemeinsam auf der Bühne. Dieses außergewöhnliche musikalische Ereignis verspricht eine unvergessliche Darbietung von erstklassiger Klassik und virtuoser Interpretation u.A. mit Werken von J.S. Bach und E.Grieg.


Die Cellistin Marie-Thérèse Vollmer studierte erfolgreich an der Hochschule für Musik Detmold. Internationale Meisterkurse bei großen Künstlern wie Natalia Gutman, David Geringas, Kurt Masur und vielen weiteren, bereicherten ihren künstlerischen Werdegang! Seit 2017 ist sie Mitglied der Donatori Musici in Bonn unter der Leitung von Sibylle Wagner und konzertierte mit der Berliner Camerata unteranderem in der Berliner Philharmonie. Marie-Thérèse Vollmer spielt auf einem im Jahr 2009 gebauten Violoncello „Paganini Canonne" von Urs W. Mächler und lebt zurzeit in Berlin.


Mikhail Mordvinov – 1977 in Moskau geboren – zählt zu den bedeutendsten Pianisten seiner Generation. Nach zahlreichen Erfolgen bei internationalen Wettbewerben konzertiert er heute weltweit als Solist, Kammermusiker und Liedpianist. 1994 nahm er ein Studium an der Russischen Gnessin-Akademie unter Professor Vladimir Tropp auf. Dort wurde er 1997 als „Bester Student des Jahres“ ausgezeichnet. Darauf folgte ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Bernd Goetzke. Er ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und unterrichtet an der Hochschule für Musik


Eintritt frei