Direkt zum Inhalt

Unsere Lieblingsorte in Neukölln

Entdecken Sie zeitgenössische Kunst hinter den Backsteinfassaden einer Brauerei oder ein altes Dörfchen mit verwinkelten Straßen – mitten in der Großstadt. Neukölln wird Sie überraschen.

Was Sie über Neukölln wissen müssen

Es ist die bunte Mischung, die das Besondere an Neukölln ausmacht. Neukölln ist quirlig, lebhaft und voller Gegensätze. Ein Bezirk mit vielen Gesichtern: Einfamilienhäuser am südlichen Stadtrand, Hochhaussiedlung in der Gropiusstadt und multikulturelles Flair an der Grenze zu Kreuzberg.

Neukölln ist aber vor allem eins: international. Das merken Sie bereits bei der Suche nach einem Snack. Hier bekommen Sie vegetarische Burritos, baskische Leckereien, amerikanische Burger, arabische Bäckereien und vietnamesische Garküchen neben gehobener Gastronomie, die es natürlich auch in Neukölln gibt.  Die Lavanderia Vecchia lockt bereits seit Jahren Freunde authentischer italienischer Küche in eine alte Waschküche im Schillerkiez. Das Eins 44 verwöhnt seine Gäste mit deutsch-französischer Küche im durchgestylten Industrieambiente einer alten Brennerei.

Alle 12 Bezirke auf einen Blick

Going Local App

Going Local Berlin

12 Bezirke, 700 Tipps, 1 App

  • Mehr als 700 persönliche Berlin-Tipps
  • Empfehlungen und Touren in den Kiezen
  • Kostenlos und offline nutzbar
Jetzt im AppStore laden: Die Kiezapp für Berlin - Going Local Berlin Jetzt im Google Play Store: Die Kiezapp für Berlin - Going Local Berlin

Kostenlose App herunterladen

Weiterlesen

Kunst und Kultur in Neukölln

Events, Kunst und kreatives Schaffen – im Straßengewirr der Kieze haben sich Designerlabel, Kreative und Künstler mit eigenen, einzigartigen Profilen angesiedelt. Der Großteil an Ateliergemeinschaften und individuellen Arbeitsräumen für Künstler befinden sich zwischen Landwehrkanal, Sonnenallee und Hermannstraße.

Kunst und Kultur erleben Sie nicht zuletzt im Heimathafen Neukölln, einem alten Ballsaal, der neben unkonventionellem Theater und Poetry-Slams auch mal mit einem taiwanesischen Liederabend aufwartet. Auch die Neuköllner Oper bietet ein vielfältiges und originelles Musiktheater mit zeitgenössischen Themen.

Unsere Tipps für Neukölln

Neukölln ist voller erfrischender Gegensätze – ob Sie einen Streifzug durch Kunst und Kulinarisches machen oder durch eine der weniger bekannten aber schönsten Grünanlagen Berlins. 

Grüne Orte in Neukölln

In Neukölln können Sie aber auch herrlich entspannen! Zum Beispiel im Gutspark am Schloss Britz oder im Britzer Garten, welcher zu den schönsten Gärten Deutschlands zählt – zu Recht, denn hier schlendern Sie durch eine große Seenlandschaft, vorbei an Bachläufe und Quellen, weitläufigen Wiesen, Baumhainen und bunten Blumenbeeten.

Oder machen Sie einen Spaziergang durch den Körnerpark, einer vom französischen Stil inspirierten neobarocken Anlage: Kleine Kanäle, geschnittene Hecken, ein bunter Blumengarten und Platanen machen ihn zu einer wunderschönen grünen Oase.

Körnerpark

Neukölln - Fahrradtour

Radeln Sie durch Neukölln und die angrenzenden Bezirke.

Fahrradtour ansehen

Abends in Neukölln

Die lebendige Szene in Neukölln ist sehr beliebt - besuchen Sie immer wieder neue spannende Anlaufstellen: Im Ä, das 2007 als eine der ersten Bars auf der Weserstraße aufmachte, wird weiterhin gequatscht und gekickert. Im TiEr direkt gegenüber hingegen werden für Sie die besten Cocktails im Kiez gemixt. Gute Weine in entspannter Atmosphäre genießen Sie im Vin Aqua Vin.

Das könnte Sie auch interessieren

Sie haben schon vieles entdeckt, aber noch ein wenig Zeit? Besuchen Sie weitere Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen.