Direkt zum Inhalt
Berliner Hauptbahnhof am Abend
© visitBerlin, Foto: Pierre Adenis

Berlin Hauptbahnhof

Kathedrale des Verkehrs

Fern- und Regionalzüge werden hier mit dem Berliner Nahverkehr der S- und U-Bahn sowie mit dem Tram- und Busnetz verbunden. Die S-Bahn-Linien S5, S7 und S75 steuern den zentralen Bahnhof aus östlicher und westlicher Richtung an. Die U-Bahn-Linie U55 verbindet den Bahnhof mit dem Regierungsviertel und führt direkt zum Brandenburger Tor.

Regierungsviertel und Reichstag: Sehenswürdigkeiten rund um den Hauptbahnhof

Wer nicht mit Berlins kürzester U-Bahnlinie U55 unterwegs sein möchte, kann viele Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt auch nach wenigen Minuten Fußweg erreichen. Zum Band des Bundes und weiter zum Reichstag mit seiner Glaskuppel überqueren Sie nur die Spree. Auch zum Haus der Kulturen der Welt folgen Sie nur dem Uferweg. Nördlich des Hauptbahnhofes warten wichtige Museen auf Sie, etwa der Hamburger Bahnhof mit zeitgenössischer Kunst oder das Museum für Naturkunde mit den einzigartigen Dinosaurierskeletten.

Shopping am Berliner Hauptbahnhof

Zahlreiche Geschäfte auf mehreren Ebenen der Bahnhofshalle laden zum Shopping vor und nach der Reise ein. Wer kurzfristig noch einen Kaffee, eine Zeitung oder Blumen benötigt, wird in jedem Fall fündig. Auch einige Modemarken, Autovermietungen oder Fanshops sind hier zu finden. Berlin-Besucher können sich direkt nach der Ankunft an die Berlin Tourist Info wenden. Sie erhalten hier eine mehrsprachige Beratung und Tipps für ihren Städtetrip.

Die Architektur des Berliner Hauptbahnhofs

Der Berliner Hauptbahnhof ist eines der spektakulärsten Architekturprojekte der Hauptstadt. Nach elf Jahren Bauzeit wurde der ehemalige Lehrter Stadtbahnhof am 28. Mai 2006 als größter und modernster Kreuzungsbahnhof Europas neu eröffnet. Es gibt zwei Hauptebenen für den Bahnverkehr sowie drei Verbindungs- und Geschäftsebenen. Allerdings konnte das Konzept einer „Kathedrale des Verkehrs“ nicht ganz nach den Wünschen des Architekten Meinhard von Gerkan verwirklicht werden. So musste beispielsweise die geplante Gewölbekonstruktion einem Flachdach weichen und das Glasdach wurde über der oberen Schienenanlage erheblich gekürzt. Trotzdem ist der Bahnhof filigran, großzügig und voller Licht. Die 321 Meter lange, gläserne Halle der in Ost-West-Richtung verlaufenden Stadtbahn wird von der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden, 160 Meter langen und 40 Meter breiten Bahnhofshalle gekreuzt. Ein raffiniertes System großer Öffnungen in den Decken aller Ebenen lässt Tageslicht sogar bis zu den unteren Gleisen gelangen. Die Architektur unterstreicht den Charakter des Bahnhofs als Verkehrs-Kreuzung. Für die Hamburger Architekten von Gerkan, Marg & Partner war die Bedeutung des neuen Berliner Hauptbahnhofs als Schnittstelle im zusammenwachsenden Europa der bestimmende Faktor ihres Entwurfes.

Mit dem Bahnhit am Berliner Hauptbahnhof anreisen

Berlin-Besucher, die mit der Bahn anreisen, können den Bahnhit Berlin buchen. Das Angebot umfasst vier Nächte in einem Berliner Hotel sowie die Zugreise in der 1. oder 2. Klasse.

Angebot finden

 

Hier finden Sie weitere Informationen