Direkt zum Inhalt

Musik und Geschichten aus der Donaumonarchie (1867-1918)

Am Klavier spielt der junge Pianist Nikita Volov, preisträger verschiedener Wettbewerbe. Er arbeitet zur Zeit an der Hochschule für Musik "Hans Eisler", der Universität der Künste und an der Musikhochschule in Hamburg.


In diesem Programm erklingen Werke für Flöte und Klavier aus der Zeit der k&k - Monarchie - quasi -"Musik im Spiegel der Zeit". Dazu gibt es unterhaltsame Geschichten, Hintergründe und Schicksale aus der Zeit der Donaumonarchie.

Gerrit Fröhlich ist Ensemblemitglied der Brandenburger Symphoniker. Er spielt auf der Flöte und moderiert.

Aufgeführte Werke: Johann Strauss, Carl Frühling, Bela Bartok, Fritz Kreisler, Antonin Dvorak, Adolf Terschak, Franz Doppler und Gustav Mahler.


Eintritt: frei, Spenden herzlich erbeten

Termine
Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29