Direkt zum Inhalt

Uli & Ottie entfaltet sich als multisensorische Performance, die in eine interaktive Kunstinstallation übergeht und den Konflikt zwischen Autismus und ADHS beleuchtet. Eine Erkundung des »Andersseins«, das sich in einer installativen Klangperformance manifestiert. 


In diesem rätselhaften Bereich laden diese futuristischen, gläsernen, geschlechtslosen Wesen das Publikum dazu ein, sich mit der eigenen Komplexität auseinanderzusetzen und die Zerbrechlichkeit ihrer Form und das turbulente Gleichgewicht der verschiedenen Seiten einer Persönlichkeit zu ergründen. 

Durch die Verschmelzung von Klangtechnologien, KI, Glas und Mikrocontrollern entsteht eine Erzählung, die sich mit Identität, inneren Dichotomien und neurodivergenz auseinandersetzt.


Zusätzliche Informationen
Kreativdirektorin Samantha Tiussi

Technologe Kit Kuksenok





gefördert von IMPACT-Förderung, Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt
Termine
Juni 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30