Direkt zum Inhalt

Das Wintermärchen

In seinem versöhnlichen Spätwerk variiert Shakespeare mehrere seiner großen Themen, Rivalität und Eifersucht, Tatkraft und Intrige,
junge Liebe und späte Erkenntnis zu einer bewegenden Familiengeschichte über Verblendung,
Verirrung und Versöhnung.

Das Wintermärchen
Das Wintermärchen © axellauer

Die märchenhaften Elemente setzt die Inszenierung mit lebensnahen Puppen um, die von den Schauspielern gespielt und gesprochen werden, während die dramatischen Szenen uns als emotionales Kammerspiel vor Augen führen, dass Eifersucht und Machtmissbrauch zeitlose Phänomene sind, die nur durch menschliche Entwicklung transformiert und aufgelöst werden können.

Mit vier Schauspielern in verschiedenen Rollen, Puppenspiel und Live-Musik.

Katharina Kwaschik - Hermione, Perdita, Archidamus Johanna-Julia Spitzer - Paulina, Camillo, Hansdampf Nico Selbach - Leontes, Schäfer, Autolycus Thilo Herrmann - Polixenes, Florisel, Antigonus.
Zusätzliche Informationen
Eintritt: 26 Euro, erm. 20 Euro
Ermäßigung gilt für Schwerbeschädigte, Schüler, Studenten, sowie Inhaber eines Berlin-Passes.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
U7 Parchimer Allee
M44 Britzer Damm/Tempelhofer Weg
M46 Fulhamer Allee
Bus 181 Britzer Damm/Mohriner Allee
Termine
Datum
Schloss Britz - Kulturstall auf dem Gutshof Britz
Datum
Schloss Britz - Kulturstall auf dem Gutshof Britz