Direkt zum Inhalt

Panda goes Kesselhaus

Zum
ersten Mal live im Kesselhaus: der Indie-Liebling aus St. Petersburg. SBP4
haben schon ein umfangreiches Werk und stellen nun noch ein neues Album vor.
Elektronische Musik mit Groove und Energie, mit Unregelmäßigkeiten, die in
viele Genres eintaucht.

KEY VISUAL SBP4
KEY VISUAL SBP4 © Viktor Nikishov

Bunte Collagen, afrikanische Rhythmen, Hip-Hop-Breaks, Funk-Gitarre, Disco-Beats – da kommt ein wildes Festival an Rhythmen und Klangmustern auf die Bühne.

Zum ersten Mal wird man die Songs des Albums "There is nothing left" live hören können. Aber natürlich spielen sie auch alte Kompositionen.

Die Band beschreibt es so: Musik von Menschen, die Schmerzen haben, für Menschen, die Schmerzen haben. Nein zum Krieg!

"... mit all dem Reichtum der Auswahl, sieht es wie das beste Album der Gruppe aus" (Alexander Gorbatschow, New Music Channel)

"... die beste Platte des Herbstes für diejenigen, die über das, was passiert, sprechen wollen" (Sofya Vorobyova, Meduza) "Das stärkste Album auf Russisch im Jahr 2022" (Nikolai Grunin, Signs of Life channel)

"There's Nothing Left scheint etwas zu sein, das dein Leben bereichern kann und mit dir in Resonanz geht, egal wo du jetzt bist und wie sehr sich dein Leben im Jahr 2022 verändert hat" (The Flow)

"Aber das Wertvollste an "There is nothing left" ist, dass es hilft, den Schmerz über den Verlust der Vergangenheit irgendwie zu überleben" (Nikolai Ovchinnikov, The Village)

Eine Kooperation mit PANDA platforma

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
SBP4
Termine
Datum
Kesselhaus in der Kulturbrauerei