Direkt zum Inhalt

Henry Fairs beschäftigt sich als Lehrer und Interpret gegenwärtig insbesondere mit dem Orgelschaffen Johann Sebastian Bachs (im Rahmen eines Gesamtwerk-Projekts) und mit den Choralfantasien Max Regers. Von 2005 bis 2020 wirkte Henry Fairs am „Royal Birmingham Conservatoire“ (GB), 2016-2020 war er zudem Gastprofessor an der HMT Leipzig.

Henry Fairs lachend vor einer Orgel
Henry Fairs lachend vor einer Orgel © Domstift Brandenburg/Havel

Seit 2014 ist er als „Visiting Professor“ an der University of St Andrews (Schottland) tätig. Seit dem Wintersemester 2020/2021 ist Henry Fairs Professor für künstlerisches Orgelspiel an der Universität der Künste Berlin.

Aufgeführte Werke: Werke von H. Scheidemann, J. P. Sweelinck und D. Buxtehude u.a.

Eintritt: 12,- ermäßigt 10,- Euro
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Dom St. Peter und Paul