Direkt zum Inhalt

Macras

Das dringende Bedürfnis, etwas Konkretes über die Zukunft herauszufinden, hat die Menschen durch die Geschichte hindurch immer wieder beschäftigt. Schon in der Antike wurden Orakel befragt, Eingeweide von Opfertieren gedeutet und Sternkonstellationen beobachtet. Über Jahrzehnte hinweg prophezeite der schillernde Walter Mercado die Zukunft in seinen TV-Auftritten wie unzählige andere Astrologie-Online-Websites heutzutage.

Szene aus The Future
Szene aus The Future © Thomas Aurin

In der Zukunft untersuchen wir die Zukunft in der Vergangenheit und verschiedene Theorien der Zeit, Orakel und Rätsel sowie, den Gedanken von Karen Barad folgend, die Möglichkeit, dass die Vergangenheit noch nicht angekommen ist. Vielleicht hat sich die Zukunft langsam immer wieder abgeschafft und alles, was uns bleibt, ist die endlose und zeitlose Reproduktion von Anachronismen.

Wie in dieser Clubszene in einem Science-Fiction-Film: Egal, wann er produziert wurde, wird ein Club dargestellt, der sich für immer in den 80er Jahren befindet und in dem die Weltuntergangsuhr auf fünf Minuten vor zwölf steht.

Es kommt ein Sturm auf, sagt der Mann an der Tankstelle. Ich weiß, sage ich, spiel wieder Sarah Connor.
Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Constanza Macras (Konzept, Text & Regie)
Constanza Macras (Autor/in)
Simon Bellouard (Von und mit)
Alexandra Bódi (Von und mit)
Emil Bordás (Von und mit)
Fernanda Farah (Von und mit)
Rob Fordeyn (Von und mit)
Johanna Lemke (Von und mit)
Sonya Levin (Von und mit)
Thulani Lord Mgidi (Von und mit)
Daisy Phillips (Von und mit)
Shannon Leypoldt (Von und mit)
Miki Shoji (Von und mit)
Almut Lustig (Live-Musik)
Tatiana Heuman (Live-Musik)
Kristina Lösche-Löwensen (Live-Musik)
Katrin Schüler-Springorum (Live-Musik)
Alissa Kolbusch (Bühne)
Eleonore Carrière (Kostüme)
Robert Lippok (Musik)
Carmen Mehnert (Dramaturgie)
Hans-Hermann Schulze (Licht)
Gabriel Anschütz (Ton)
Tobias Gringel (Ton)
Deniz Sungur (Ton)
Termine
Datum
Volksbühne - Großes Haus