Direkt zum Inhalt

Online Workshop / Open Lab Abend

Stadtbewohner*innen machen täglich tausende Beobachtungen zum Stadtraum und den Menschen darin. Woher weiß man, aber an welchen Orten sie sich am wohlsten fühlen und wo nicht und warum?

Veranstaltungen in Berlin: CITIZEN SCIENCE AND THE CITY. Eine Fragebogen-Bauanleitung
© unsplash

Wie können diese persönlichen Beobachtungen und Erfahrungen überprüft werden? Welche Möglichkeiten bieten Fragebögen? Wie kommt man anschließend zu zuverlässigen Forschungsergebnissen? In diesem Workshop wird gezeigt, wie Stadtforscher*innen arbeiten. Es gibt eine kleine Einführung in die Welt der Fragebogenforschung.

Fragebögen sind eine häufig genutzte Forschungsmethode. Sie werden sowohl bei der Erforschung von subjektiven Einstellungen, Wahrnehmungen und Gefühlen als auch zur Sammlung von objektiven Daten zu bestimmten persönlichen Merkmalen, Verhaltensweisen oder Beobachtung eingesetzt. Anhand von Fragebögen können wissenschaftliche Erkenntnisse und Hypothesen getestet werden und auch ganz neues Wissen geschaffen werden. Aber wie entsteht so ein Fragebogen eigentlich?


Die Gäste des Abends

  • Magali Mohr – Wissenschaftliche Mitarbeiterin Stabstelle Strategie & Inhalte, Futurium
  • Jonas Schöndorf - Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der AG Neurourbanistik, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité – Universitätsmedizin Berlin

Informationen

  • Eintritt: kostenfrei
  • Veranstaltungssprache: Deutsch
  • Max. Teilnehmer*innenzahl: 12 Personen
  • Teilnahmebedingungen: keine Vorkenntnisse erforderlich

Anmeldung

Anmeldung erforderlich! Die Anmeldung ist ein Zwei-Schritte-Verfahren. Nach Eingabe der persönlichen Daten gibt es eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Dieser ist 30 Minuten aktiv. Erst nachdem diesenr Link geklickt und online bestätigt wurde, ist eine Anmeldung vollständig.

Veranstaltungsplattform

Diese Veranstaltung findet online per Zoom statt. Weitere Informationen zu Zoom findest du hier: https://zoom.us/de-de/meetings.html. Der Zoom-Link wird nach vollständiger Anmeldung via Email verschickt. Die Benutzung von Zoom ist grundsätzlich kostenfrei. Als Teilnehmer*in der Online Workshops benötigst du weder einen Account noch eine Registrierung bei Zoom.Während des Workshops benutzen wir Collaboard als digitalen Arbeitsraum. Du benötigst hierfür KEIN Nutzerkonto.
Zusätzliche Informationen

Foto & Video

Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Wer nicht abgebildet werden will, meldet sich bitte vorab.

Informationen zur Barrierefreiheit

Zugänglichkeit

Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen zugänglich sein.Wenn es weitere Zugangsbedürfnisse gibt, bitte mitteilen. Wir versuchen sie zu erfüllen: info@futurium.de
Termine
Datum