Direkt zum Inhalt

Inga Hilsberg, Esther Hilsberg, Seda Amir-Karayan, Burkhard Solle, Jens Hamann

Seit 1989 gastiert die Camerata vocale Berlin regelmäßig mit drei bis vier Konzerten im Jahr in den Berliner Konzerthäusern als da sind Großer Saal der Philharmonie, Kammermusiksaal der Philharmonie, Großer Saal des Konzerthauses Berlin. Die Camerata vocale Berlin wurde 1985 von Etta Hilsberg als Laienchor gegründet und ist seit vielen Jahren einer der führenden Oratorienchöre Berlins. Etta Hilsberg leitete den Chor bis Ende 2018. Im Januar 2019 übernahm Inga Hilsberg die künstlerische Leitung von ihrer Mutter. Im September 2021 übergab sie diese Aufgabe an Daniel Kirchmann, der seither künstlerischer Leiter des Chores ist.

Beleuchtete Philharmonie Berlin mit Potsdamer Platz am Abend
Beleuchtete Philharmonie Berlin mit Potsdamer Platz am Abend © visitBerlin, Foto Wolfgang Scholvien

  • Camerata vocale Berlin
  • Philharmonischer Chor Köln
  • Neues Kammerorchester Potsdam
  • Kölner Symphoniker
  • Inga Hilsberg Dirigentin
  • Esther Hilsberg Sopran
  • Seda Amir-Karayan Alt
  • Burkhard Solle Tenor
  • Jens Hamann Bass
Aufgeführte Werke:

  • Anton Bruckner Te Deum WAB 45
  • Anton Bruckner Messe Nr. 3 f-Moll
Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Anton Bruckner (Komponist/in)
Jens Hamann
Burkhard Solle
Seda Amir-Karayan
Esther Hilsberg
Inga Hilsberg
Kölner Symphoniker
Neues Kammerorchester Potsdam
Philharmonischer Chor Köln
Camerata vocale Berlin
Termine
Datum
Philharmonie Berlin