Direkt zum Inhalt

Radical Playgrounds: From Competition to Collaboration

Die Choreografin Alice Chauchat sieht Tanz als eine Form der Zusammenarbeit und des Miteinanders trotz aller Unterschiede an. Sie inszeniert tänzerische Zusammenkünfte und verschlungene Begegnungen und lädt Menschen dazu ein, choreografische Partituren zu aktivieren.


Dieses „Dance Gathering“ schlägt Tanzen als telepathische Kommunikation, als soziale Aktivität, als kollektiven Prozess und als unerprobte Begegnung vor.


Den Teilnehmer:innen wird eine Reihe von Vorschlägen präsentiert, die paradoxe Beziehungen aktivieren: distanzierte Intimität, aufmerksame Autonomie, unpersönliches Engagement, Vergnügen und unbekanntes Spiel.

Seit vielen Jahren betreibt Alice Chauchat choreografische Forschung über die Ethik der Intimität inmitten radikaler Unterschiede. Ihre Arbeiten finden in Tanzstudios, in Ausstellungsräumen, auf Bühnen, als gedruckte Werke und in letzter Zeit immer häufiger im öffentlichen Raum statt, auf verschiedenen Plätzen und Orten in ganz Berlin.

Die Künstlerin versteht Tanz als Möglichkeit, jemandem etwas anzubieten, als eine Form produktiver Verwirrung, als Struktur nicht überprüften Vertrauens.
Sie geht davon aus, dass Bewegung, Sprache, Tanz und Handlung niemandem und allen gehören und von uns allen aktiviert werden sollten.

Radical Playgrounds lädt alle Besucher:innen herzlich zu Alice Chauchats „Dance Gatherings“ ein. Keine Vorkenntnisse, keine ideale Synchronisierung und keine hohen Erwartungen sind erforderlich.

Es wird etwas Intimität geben, etwas Unbeholfenheit, sowie Freude am Tanzen als Prozess des Zuhörens und Einstimmens.

Alle werden sich anfreunden und gemeinsam zur musikalischen Darbietung von Manuela Schininà tanzen. Distanz und Nähe werden dabei als Koordinaten dienen.

„Dance Gathering“ ist ein soziales Ereignis, eine Praxis des Mit-sich-selbst-Seins und des Miteinander-Seins im ständigen Wechsel zwischen Andersartigkeit und Miteinander.

Alice Chauchat (geb. 1977) ist Choreografin, Tänzerin, Lehrerin und Mentorin. Ihre Arbeit konzentriert sich hauptsächlich auf den Aspekt der Zusammenarbeit. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Manuela Schininà ist eine Sounddesignerin, die zwischen Berlin und Sizilien lebt. Sie produziert Soundscapes und Musik für Kunstfilme, Theater und Tanzperformances.
Zusätzliche Informationen
Termine
Juli 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31