Direkt zum Inhalt
Bustour Berlin
Bustour an der East Side Gallery in Berlin © visitBerlin, Foto: Lukas Spörl

Anreise mit dem Bus

Entspannt und günstig nach Berlin

Der Reisebus ist ein beliebtes Verkehrsmittel nach Berlin. Günstig, sicher und bequem. Viele Busparkplätze erlauben ein flexibles Ein- uns Aussteigen. Die meisten Buslinien von und nach Berlin führen zum zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) im Stadtteil Charlottenburg, gegenüber des Messegeländes.

Umweltplakette für Reisebusse

Wie alle Fahrzeuge, die in der Berliner Innenstadt verkehren, müssen auch Reisebusse die grüne Umweltplakette haben und dem Standard der grünen Plakette entsprechen. Reisen mit dem Bus ist also nicht nur günstig und bequem, sondern auch umweltfreundlich. Finden Sie hier weitere Tipps für Ihre nachhaltige Berlin-Reise.

Mehr Infos für Busfahrer

Linienbustickets: Mit diesen Fernbusunternehmern reisen Sie nach Berlin

Gendarmenmarkt mit Blick auf den Deutschen Dom
Angekommen in Berlin: Touristen am Gendarmenmarkt mit Blick auf den Deutschen Dom © visitberlin, Foto: Philip Koschel

FlixBus: Mit über 1.000 Verbindungen quer durch Deutschland bietet das Netz von Buspartnern unter dem Namen FlixBus viel Flexibilität. Kostenloses W-Lan, Toilette und Snacks an Bord gehören so selbstverständlich dazu wie die Möglichkeit, zum günstigen Ticket auch einen kleinen Beitrag für ein Klimaschutzprojekt abzugeben. Tickets sind sowohl online als auch über Reisebüros zu erhalten.

Eurolines ist ein Zusammenschluss aus europäischen Busunternehmen. Das Streckennetz ist entsprechend groß und umfasst 700 Destinationen in 32 Ländern. Tickets sind in Deutschland online oder an Verkaufsstellen in Berlin, Dortmund, Düsseldorf,  Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Ulm erhältlich. Die Ticket Center von Eurolines befinden sich in Hauptbahnhöfen oder deren unmittelbarer Umgebung. Auch andere Reisebüros wie bei DER oder die Reisezentren der Deutschen Bahn verkaufen Eurolines-Tickets.

Regiojet ist ein tschechisches Busunternehmen und bietet drei Verbindungen nach Berlin an, mit Halten unter anderem in Prag, Dresden, Hannover, Hamburg, Kopenhagen und Oslo. Die Busse von Regiojet können Sie das kostenlose Wlan nutzen (allerdings nur auf tschechischem Gebiet) sowie das integrierte Entertainment-Panel. Außerdem gibt es ein Angebot an Snacks und Getränken. Darüber hinaus sind die Busse mit Steckdosen und Zeitschriften ausgestattet. Tickets können Sie online buchen.

IC Bus: Mit dem IC Bus reisen Berlin-Besucher komfortabel und günstig von Krakau oder Kopenhagen in die deutsche Hauptstadt und zurück. Neben kostenlosem WLAN bietet der IC Bus auch ein Entertainment-Portal, das gratis mit einer Vielzahl von Filmen und Musiktiteln zu einer kurzweiligen Reise beiträgt. Mit der zentralen Haltestelle am Berliner Hauptbahnhof ermöglicht der IC Bus Anschlüsse an den Fernverkehr der DB. Den gesamten Reiseweg mit Bus und Zug können Fahrgäste mit einer einzigen Fahrkarte erwerben. Tickets sind auf bahn.de und in den DB Reisezentren erhältlich.

BlaBlaCar Bus: Der Anbieter von Mitfahrgelegenheiten BlaBlaCar bietet auch günstige Fernbusse von und nach Berlin an. Haltestellen in der Hauptstadt sind am Hauptbahnhof, am Berliner Dom und am Flughafen Berlin Brandenburg BER.

Ankunft in Berlin: Der Zentrale Omnibus Bahnhof (ZOB)

ZOB - Zentraler Omnibusbahnhof Berlin
ZOB - Zentraler Omnibusbahnhof Berlin © visitBerlin, Foto: Dirk Mathesius

Der Zentrale Omnibusbahnhof Berlin, kurz ZOB, dient ausschließlich dem Fernbusreiseverkehr. Der ZOB verfügt über 35 Halteplätze und wird vom innerdeutschen und europaweiten Fernlinienverkehr sowie Reisebussen angefahren.

Der ZOB liegt direkt am Funkturm und somit in unmittelbarer Nähe zum Messegelände. Der Bahnhof ist gut an das Netz des öffentlichen Nahverkehrs Berlins angebunden. Der U-Bahnhof Kaiserdamm (U2) und der S-Bahnhof Messe Nord/ICC (S 41/42/S46) sind nur wenige Gehminuten entfernt. Außerdem fahren die Buslinien M49, 139 und 218 den ZOB direkt an. Eine Taxihaltestelle ermöglicht die Weiterfahrt innerhalb Berlins mit dem Taxi. Wer selbst fahren möchte, kann sich bei einer Autovermietung einen Wagen mieten.

Carsharing in Berlin

Der ZOB verfügt außerdem über eine Gepäckaufbewahrung, eine Wartehalle sowie einen überwachten PKW-Parkplatz. Außerdem bieten Imbisse, Restaurants und ein Zeitungskiosk den Wartenden Abwechslung und Verpflegung.

Mehr zum ZOB

Ankunft mit dem Bus am Ostbahnhof

Blick von der Warschauer Brücke auf die S-Bahn
Anbindung an die S-Bahn: Blick von der Warschauer Brücke © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Der Ostbahnhof im Stadtteil Friedrichshain ist der zweite große Busbahnhof in Berlin. Er liegt östlich vom Alexanderplatz liegt direkt am Fern- und S-Bahnhof. Sie können hier also direkt in den Zug oder in die S-Bahn umsteigen. Den Hauptbahnhof erreichen Sie mit den S-Bahnlinien S5, S7 und S75 in etwa 10 Minuten. 

Sie finden hier ein Reisezentrum, eine Information der Deutschen Bahn, Schließfächer sowie Restaurants, Bäckereien, Presse- und Buchläden, sowie zahlreiche weitere Geschäfte.

Mehr zum Ostbahnhof

Weitere Haltestellen für Busse in Berlin

Einige Fernbusanbieter halten auch direkt am Flughafen BER, am Bahnhof Südkreuz oder auch am Alexanderplatz. Von allen Haltestellen haben Sie einen guten Anschluss an den Öffentlichen Personennahverkehr. Nutzen Sie das Nahverkehrsnetz in Berlin.

Tipp: Mit der Berlin WelcomeCard fahren Sie umsonst mit Bus, Tram, U- und S-Bahn und erhalten dazu noch Ermäßigungen an über 180 Attraktionen.

Berlin WelcomeCard

Umweltzone Berlin

Das Stadtzentrum von Berlin ist als "Umweltzone" ausgewiesen. Das bedeutet, dass dort nur Fahrzeuge fahren dürfen, die bestimmte Schadstoffnormen einhalten und eine Plakette mit der entsprechenden Schadstoffgruppe tragen. Derzeit ist die grüne Umweltplakette für fast alle Fahrzeugtypen vorgeschrieben. Selbst im Ausland zugelassene Busse unterliegen dieser Pflicht und müssen die Standards der grünen Plakette erfüllen.

Infos für Busfahrer