Direkt zum Inhalt

Wellness in Berlin

Lassen Sie es sich gut gehen!

Wellness
Wellness: Entspannen in Berlin © visitBerlin, Foto: Dirk Mathesius

Erholung pur: Wellness-Tipps für Ihren Berlin-Urlaub

Lassen Sie sich doch einfach mal verwöhnen und planen Sie während ihres Berlin-Urlaubs einen Wellnesstag ein. Ob Stadtbad, Kiezsauna oder luxuriöses Day-Spa, Berlin hat für jeden Geschmack ein passendes Angebot. Dazu gehören die zahlreichen historischen Bäder der Stadt, etwa das Stadtbad Neukölln, das nach dem Vorbild einer antiken Therme entworfen wurde.

Entspannung im Großstadtrummel

Berlin ist aufregend. An jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken. Kulturelle Highlights und Sehenswürdigkeiten wollen besucht werden, große Shows und kleinere Kiez-Konzerte. Aus den Restaurants duftet es mal nach Haute Cuisine, mal nach deftiger Berliner Küche und Currywurst. Zum Einkaufen stöbert man über Flohmärkte, flaniert durch luxuriöse Malls oder entdeckt schicke Boutiquen in abgelegenen Ecken. Auf der Tour durch die Stadt werden ihre Sinne ununterbrochen stimuliert von neuen Düften und Gerüchen, von Musik und Gesprächen. Rund um die Uhr.

Zum Glück bietet Berlin auch viele Oasen für Ruhe und Wellness. Besuchen Sie eines der zahlreichen Day-Spas. Im tranxx schweben Sie auf seidenweichem Wasser und können bei sanfter Unterwassermusik absolute Tiefenentspannung erleben. Hier gibt es auch Rabatte mit der Berlin WelcomeCard, ebenso wie im Fußfetifisch Berlin, wo sich ein Schwarm geschuppter Angestellter um die verhornte Haut an ihren Füßen kümmert. Probieren Sie es bei ihrem nächsten Berlin Besuch doch gleich Mal aus!

Wellness mit Geschichte

Fast jeder Kiez verfügt über ein eigenes Stadtbad. Die Badehäuser haben in Berlin eine lange Tradition und stammen aus einer Zeit, in der noch nicht alle Wohnungen mit Dusche oder Badewanne ausgestattet waren. Heute treffen sich Berliner hier, um gemeinsam ein paar Bahnen zu ziehen oder in der Sauna zu relaxen. In den original türkischen Bädern der Stadt genießen Sie Entspannung wie aus 1001 Nacht.

Wellness mit Geschichte

Berliner Bäderkultur

Stadtbad Charlottenburg
Stadtbad Neukölln
© (c) visumate

Stadtbad Neukölln

Vorübergehend geschlossen.- Bei seiner Eröffnung 1914 zählte das Stadtbad Neukölln schon zu den schönsten Bädern Europas. Heute ist es mit täglich bis zu 10.000 Gästen eine der größten Anlagen seiner Art. Architekt Reinhold Kiehl entwarf dem Vorbild einer antiken Therme folgend ein Ensemble aus Stadtbad und Volksbibliothek. Zu der russisch-römischen Badeanlage gehörte ein Kuppelbau mit Oberlicht und rundem Tauchbecken. Nach dem Umbau von 1984 wurde der Saunabereich des denkmalgeschützten Gebäudes 1998 erneut erweitert. Trotzdem unterscheidet sich das Bad in seinem Erscheinungsbild kaum von 1914.

Weiterlesen

Stadtbad Mitte
© STB Mitte Copyright: Elke A. Jung-Wolff/Berliner Bäder

Stadtbad Mitte "James Simon"

Im Stadtbad Mitte kommen die Sportlichen sicherlich auf ihre Kosten. Neben dem 50-Meter-Schwimmerbecken und den 2 Sporträumen können Sie mittwochs und donnerstags Yoga-Stunden nehmen. Mit vorheriger Anmeldung können Sie als Badegast auch das Massage-Angebot wahrnehmen.

Weiterlesen

Stadtbad Schöneberg
© STB Schöneberg Copyright: Elke A. Jung-Wolff/Berliner Bäder

Stadtbad Schöneberg "Hans Rosenthal"

Im Januar 2012 eröffnete das Stadtbad Schöneberg nach dreijähriger Sanierung wieder, die deutlich teurer war als ursprünglich geplant, dafür aber umso notwendiger. Seit der Wiedereröffnung trägt das Bad den Namen des jüdischen Entertainers und „Dalli Dalli“-Showmasters Hans Rosenthal. Der lernte dort erst mit 25 Jahren das Schwimmen, nachdem die Nazis ihm als Kind das Betreten der Schwimmhalle verboten hatten.

Kinderfreundlich und behindertengeeignet

Weiterlesen

Wellenbad am Spreewaldplatz
© Wellenbad am Spreewaldplatz Copyright: Elke A. Jung-Wolff/Berliner Bäder

Wellenbad am Spreewaldplatz

Wenn in Berlin etwas fehlt, dann sicher das Meer. Der Stadtfluss Spree kann diesen Missstand nur ein wenig kompensieren. Dabei lieben doch gerade Kinder die Planscherei im Nass. Um dem Nachwuchs schon vor dem Ausflug an Meer- oder gar Ozeanküsten eine Idee vom Treiben der Natur zu vermitteln, bietet sich das Wellenbecken im Bad am Spreewaldplatz an.

Wellenreiten und saunieren

Weiterlesen

Berlin Skyline bei Sonnenuntergang
Berlin Welcome Card Berlin Welcome Card

Berlins offizielles Touristenticket

  • Freie Fahrt in ganz Berlin – Fahrschein inklusive
  • 200 Attraktionen erleben – sparen Sie bis zu 50%
  • Kostenloser City Guide – Stadtplan inklusive

bereits über 12 Mio. Mal gekauft

Zur Berlin WelcomeCard

Orte der Erholung in Berlin

Wenn Sie durch Berlin schlendern, dürfen Sie gerne zwischendurch mal die Schuhe ausziehen und sich eine Auszeit nehmen. Immer wieder treffen Sie hier mitten in der Großstadt auf kleine und größere Gartenanlagen, Wiesenflächen, Spielplätze und herrliche Parks. Rund 2500 öffentliche Grünanlagen gibt es in Berlin mit einer Fläche von 6500 Hektar. Zum Vergleich: Ein Hektar ist in etwa die Größe eines Profi-Fußballfelds.

Im Sommer gibt es in Berlin auch draußen zahlreiche Wellness-Angebote: Probieren Sie doch mal Tai-Chi oder Yoga auf dem Tempelhofer Feld. In Frohnau lädt der älteste buddhistische Tempel Europas zu Meditationskursen ein. Und entlang der Spree finden Sie immer wieder ein ruhiges Plätzchen, um am Ufer mit Blick aufs Wasser Beine und Seele baumeln zu lassen.

Oder wie wäre es mit einem Ausflug ins Berliner Umland?  Umgeben von Wald, Feld und Wiesen laden hier großzügig angelegte Thermen in Berlin & Brandenburg zur Entspannung ein.
Damit ihr Urlaub auch wirklich entspannt wird, helfen wir Ihnen gerne dabei, die für Sie passende Berlin-Reise zusammenzustellen. Oder finden Sie hier das passende Wellness-Hotel für einen entspannten Besuch in der Hauptstadt.

Das könnte Sie auch interessieren