Direkt zum Inhalt

Fotoausstellung

Der Koreakrieg 1950-1953 war einer der ersten heißen Momente des Kalten Krieges. Symbol für den weiterhin ungelösten Konflikt ist die Demilitarisierte Zone (DMZ). Die DMZ erstreckt sich nördlich und südlich der Waffenstillstandslinie und teilt Nord- und Südkorea. Der Zugang zur DMZ ist Zivilisten bis auf wenige Ausnahmen streng verboten. Der Fotograf Park Jongwoo erhielt 2009 und 2010 die Erlaubnis, diese militarisierte Landschaft zu dokumentieren. Seinen Fotografien widmet das AlliiertenMuseum nun eine Sonderausstellung.


Im Juli 2023 jährte sich die Beschließung des Waffenstillstandsabkommens von Panmunjeom zum 70. Mal. Das Abkommen setzte den seit Juni 1950 andauernden Kampfhandlungen auf der koreanischen Halbinsel ein Ende. Ein formeller Friedensschluss fehlt bis zum heutigen Tag. In Europa mag der Eiserne Vorhang vor über 30 Jahren verschwunden sein, in Korea ist er immer noch bittere Realität.

Diese Ausstellung wird von der Korea Foundation finanziell unterstützt.
Zusätzliche Informationen
Termine
März 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31