Direkt zum Inhalt

Im dritten Konzert der Serie tritt das Familien-Trio Chemirani mit einem Ensemble auf, zu dem auch der griechische Musiker Sokratis Sinopoulos gehört. Dessen Lyra trifft auf das persische Trommelinstrument der Zarb, die nordindische Tabla sowie Cello und Bassklarinette. In diesem Programm wird mit dem Titel Rhythm Alchemy aus der Verbindung unterschiedlichster volksmusikalischer Elemente rhythmische Energie gewonnen.

Djamchid Chemirani
Djamchid Chemirani © Remi Hostekind

Rhythm Alchemy

Mitwirkende:

  • Djamchid Chemirani Zarb und Dichtung
  • Bijan Chemirani Zarb, Daf und Saz
  • Balakumar Paramalignam Indische Percussion
  • Stéphane Galland Schlagzeug
  • Vincent Segal Violoncello
  • Sokratis Sinopoulos Lyra
  • Julien Stella Bassklarinette und Beatbox
  • Keyvan Chemirani Zarb, Santur und Percussion

Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Keyvan Chemirani & Rhythm Alchemy
Keyvan Chemirani
Julien Stella
Sokratis Sinopoulos
Prabhu Edouard
Vincent Segal
Stéphane Galland
Bijan Chemirani
Djamchid Chemirani
Termine
Datum
Philharmonie Berlin – Kammermusiksaal