Direkt zum Inhalt

Werkschau mit Workshops im Ausstellungszentrum Pyramide

Seit 10
Jahren besteht eine intensive Zusammenarbeit zwischen den Künstler*innen des
THAT.NET und der Schule am Mummelsoll. In dieser inklusiven Projektarbeit
konnten sich jungen Menschen mit Handicap auf schöpferische Fantasiereisen
begeben, um ihre besondere und reichhaltige Bilder- und Erlebnis-Welt sichtbar
zu machen.

Veranstaltungen in Berlin: Mummelsolls Reisen
© Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin, Fachbereich Kultur, Ausstellungszentrum Pyramide

Die nun im Ausstellungszentrum Pyramide präsentierte Werkschau bietet einen überraschenden unverstellten Blick auf das faszinierende Universum der kreativen Protagonist*innen.

Auf einer interdisziplinären Reise wagten sich die jungen "ARTonauten" mit fachkundiger Begleitung auf unbekanntes Terrain. Im synergetischen Zusammenspiel zwischen künstlerisch-kultureller Bildung, Umweltbildung und den Naturwissenschaften entstanden individuelle Traum-Welten.

Gefundene und ausgediente Alltagsgegenständen wurden zu wundersamen Kunstobjekten.

Die "Mummelsoll Kunst-Insel" entstand als Sinnbild für Heimat und nachhaltiges Leben. Die Schüler*innen setzten sich kreativ mit ihrer Umwelt auseinander und gaben ihren Überlegungen und Visionen künstlerische Gestalt.
Zusätzliche Informationen
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 10.00 – 18.00 Uhr (und nach Vereinbarung)

Anfahrt:
  • U5: Hellersdorf
  • Tram: M6, 18 Jenaer Straße

ZUM ORT:
Das Ausstellungszentrum Pyramide wurde von den Architekten Ralf Schüler und Ursulina Schüler-Witte entworfen. Das weit über Berlin hinaus bekannte Architektenehepaar (unter anderem verantwortlich für das Internationale Congress Centrum - ICC am Berliner Messegelände und den Steglitzer Bierpinsel) gewann Anfang der 1990er Jahre den Wettbewerb des neuen Rathausgebäudes für den Bezirk Berlin-Hellersdorf.

Auf dem Gelände Riesaer Str. / Ecke Jenaer Str. stand damals der unvollendete Rohbau des noch zu DDR-Zeiten geplanten Hellersdorfer Polizeipräsidiums. Spannend war, dass dieser Rohbau in die Planung des Neubaus mit einbezogen werden musste. Als Rathaus wurde das Gebäude dann doch nie genutzt, da sich das Bezirksparlament anders entschied und sein Rathaus in der "Hellen Mitte", dem Mitte der 1990er Jahre gebauten Bezirkszentrum Hellersdorfs, bezog.Der ursprüngliche Entwurf wurde infolgedessen den Erfordernissen eines Bürodienstgebäudes angepasst, die Pyramide jedoch blieb.

Sie öffnete 1994 als kommunales Ausstellungszentrum mit einer Schau Berliner Bildhauer ihre Türen. Seitdem wurden hier rund 200 Ausstellungen präsentiert und Konzerte und Performances veranstaltet.

Informationen zur Barrierefreiheit

Zu den regulären Öffnungszeiten sind das komplette Erdgeschoss sowie die Galerie (über den Fahrstuhl Jenaer Str.) barrierefrei zugänglich.

Die anderen Ausstellungsräume sind über Treppen erreichbar. Behindertengerechte Toiletten stehen im benachbarten Dienstgebäude Riesaer Str. 94 zur Verfügung.
Termine
Datum
Ausstellungszentrum Pyramide
Datum
Ausstellungszentrum Pyramide
Datum
Ausstellungszentrum Pyramide
Datum
Ausstellungszentrum Pyramide
Datum
Ausstellungszentrum Pyramide
Datum
Ausstellungszentrum Pyramide
Datum
Ausstellungszentrum Pyramide