Direkt zum Inhalt

In FAKE-ESTATE präsentiert Uddenberg eine
ortsspezifische Installation, die für eine dauerhafte Live-Performance
'genutzt' wird. Das Ensemble aus 'möbelartigen' Skulpturen und Performer*innen
markiert den Beginn einer erweiterten Praxis, die aus Uddenbergs Faszination
für Funktionalität als Mittel der Kontrolle entsteht.

Veranstaltungen in Berlin: FAKE-ESTATE
© Anna Uddenberg

Als Schauplatz des Umschlagens von 'benutzen' in 'benutzt-sein', generiert FAKE-ESTATE eine unendliche Feedbackschleife, in der Subjekt und Objekt mutieren.