Direkt zum Inhalt

Interrobang

Die hybride Performance “Chat-Inferno” erforscht die Kommunikationsform des Chats samt seiner emotionalisierenden und sozialen Sprengkraft. Inspiriert von Dantes “Inferno” in seiner “göttlichen Komödie” installiert die Künstler:innen-Gruppe Interrobang, manchen von der “Müllermatrix” und der Online-Version “Müller-Fon” am HAU bekannt, im HAU2 einen Raum, durch den sich das Publikum mit Smartphones und Kopfhörern bewegt und miteinander chattet.

KEY VISUAL Chat-Inferno: Interrobang
KEY VISUAL Chat-Inferno: Interrobang © Paula Reisig

Gemeinsam steigen die Teilnehmenden hinab in Höllenkreise unserer Zeit: in die Vorhölle der Gleichgültigen, in das Flammenmeer der Täuschungen oder in den Sumpf der zornigen Seelen.
Zusätzliche Informationen
Im Rahmen von “Spy on Me #4”
Teilnehmende Künstler
Aurelia Kraus (Hospitanz)
Tina Ebert (Öffentlichkeitsarbeit)
Sandra Klöss (Produktionsleitung)
ehrliche arbeit (Produktionsleitung)
Marius Bratoveanu (Videotechnik)
Julia Elger (Grafik, Animation)
Jürgen Fehrmann (Grafik, Animation)
Dirk Lutz (Lichtdesign)
Annelie Uhlig (Assistenz)
Selma Böhmelmann (Endprobenkoordination)
Veronika Risnovska (Coding-Dramaturgie)
Pilar Petropoulos-White (Coding-Dramaturgie)
Christiane Kühl (Dramaturgische Mitarbeit)
Friedrich Greiling (Musik)
Sandra Fox (Bühne)
Hannes Breul (Coding)
Florian Fischer (Coding)
Nina Tecklenburg (Von und mit)
Lajos Talamonti (Von und mit)
Till Müller-Klug (Von und mit)
Peggy Mädler (Von und mit)
Elisabeth Lindig (Von und mit)
Lisa Großmann (Von und mit)
Max Gadow (Von und mit)
Interrobang (Konzept)
Termine
Datum
Hebbel am Ufer - HAU2
Datum
Hebbel am Ufer - HAU2
Datum
Hebbel am Ufer - HAU2
Datum
Hebbel am Ufer - HAU2