Direkt zum Inhalt

Der Gropius Bau präsentiert Apis Gropius (2022) – eine einzigartige, ortsspezifische Augmented Reality Experience von Ana Prvački. Prvački ist die erste Digital Artist in Residence des Gropius Bau 2021/2022.

Veranstaltungen in Berlin: Ana Prvački: Apis Gropius
Ana Prvački


Ab dem 8. Juli kann Prvačkis Apis Gropius von allen Besucher*innen direkt vor Ort im Lichthof des Ausstellungshauses erlebt werden.

Für die erste immersive Augmented Reality Experience im Gropius Bau ließ sich Prvački von den botanischen Motiven inspirieren, die in die Architektur des Ausstellungshaus eingebettet sind. Prvačkis digitale Arbeit greift zudem die größeren programmatischen Themen des Gropius Bau auf: Gastgeber*innenschaft, natürliche Strukturen und Ökologie.


In drei immersiven, audiovisuellen Experiences macht Apis Gropius die Betrachter*in mit einer semi-fiktiven, gleichnamigen Bienenart bekannt. Seit der Bombardierung im Zweiten Weltkrieg lebt und bestäubt Apis Gropius hinter den historischen Mauern des Gropius Bau. Vor den Augen der Betrachter*in wird die Architektur des Gebäudes zum Leben erweckt. Gleichzeitig lernen wir die Bienen mit ihren erfindungsreichen Organisationsformen kennen und erhalten Einblicke in ihre Lebensart, Baukunst und Gesellschaftsstrukturen.


Das Projekt der Künstlerin leitet sich aus ihrem langjährigen Interesse für Bienen ab – insbesondere aus ihrer Vorstellung, dass Bienen unsere Gastgeber*innen auf diesem Planeten und wir von ihrer Bestäubung abhängig sind. Apis Gropius ist in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln erlebbar und stellt eine ortsspezifische Erforschung natürlicher Muster, die von Sonnenhutpflanzen (Echinacea), Schwarmbewegungen, Parabelbögen sowie den alltäglichen Aktivitäten der Bienen abgeleitet sind, dar. Apis Gropius zeigt einerseits spielerischen Humor, der für Prvačkis Arbeiten charakteristisch ist, andererseits basiert das Projekt auf wissenschaftlichen und taxonomischen Forschungen über Bienen und Botanik und untersucht die Verbindungen zwischen Natur, Geschichte und Wirtschaft.
­


Zusätzliche Informationen