Direkt zum Inhalt

Die jährliche Abholzung im brasilianischen Amazonas hat aktuell den höchsten Stand seit 15 Jahren erreicht. Auch Waldbrände und Umweltverschmutzung durch Öl, Gold oder Bauxit sind tägliche Probleme, mit denen die Menschen im Amazonasgebiet zu kämpfen haben. Indigene Bevölkerungsgruppen, deren Lebensraum zerstört wird, wehren sich mit aller Kraft, aber der Widerstand ist schwierig, wenn selbst der eigene Präsident dagegen arbeitet.


Wieso passiert das alles, wie geht es den indigenen Bevölkerungsgruppen dabei und warum sind wir verantwortlich für etwas, das Tausende Kilometer entfernt von uns passiert?

Diese Fragen beantwortet die Open-Air-Ausstellung.
Zusätzliche Informationen