Direkt zum Inhalt

Unsere Lieblingsorte in Spandau

Was Sie über Spandau wissen müssen

Wenn Sie auf dem Flughafen Tegel landen, fliegen Sie über Spandau, Berlins tiefsten Westen: grüne Wälder, frische Wiesen. Die Gewässer der Havel und der großen und kleinen Seen glitzern tiefblau in der Sonne. Und der Blick von oben täuscht nicht: Spandau legt Schwimmern, Paddlern und Radlern eine Wasserwelt zu Füßen. An den vielen Badestellen erfrischen sich Spandauer Familien, die Gewässerqualität ist ausgezeichnet. Wer leise durch idyllische Natur gleiten will, mietet sich ein Paddelboot und fährt auf den schmalen Havelkanälen durch Wiesen und Landschaftsschutzgebiete - Picknick auf der bewaldeten Halbinsel Pichelswerder inklusive. Sportsfreunde und Landschaftsgenießer radeln an der Havel entlang, lassen hier und da die Beine im Wasser baumeln und erkunden auf ihrer Tour Richtung Norden ein Stück Geschichte: einen alten DDR-Grenzwachturm.

 

 

Alle 12 Bezirke auf einen Blick

 

 

Lebendige Geschichte

Überhaupt gibt es in einem der größten Bezirke Berlins jede Menge Historisches zu entdecken. Schon im 13. Jahrhundert als mittelalterliche Festungsstadt gegründet, hat Spandau quer durch die Zeiten vieles erlebt – Geschichte liegt quasi am Wegesrand. Das imposanteste Zeugnis türmt sich gegenüber der Spandauer Altstadt auf:

Die Zitadelle Berlin aus der Frührenaissance birgt hinter ihren bis zu 4 Metern dicken Mauern nicht nur spannende Schätze, sondern ist auch jedes Jahr Anflugsziel für rund 10.000 Fledermäuse, die hier ihren Winterschlaf halten.

Ein paar Schritte weiter schlendert man auf Kopfsteinpflaster durch die Gassen des Kolk, des ältesten Viertels der Spandauer Altstadt: Hier liegen verträumt am Ufer der Havel eine kleine Marienkirche, blumenberankte Fachwerkhäuser und ein Stück der alten Stadtmauer.

Going Local App

Going Local Berlin

12 Bezirke, 700 Tipps, 1 App

  • Mehr als 700 persönliche Berlin-Tipps
  • Empfehlungen und Touren in den Kiezen
  • Kostenlos und offline nutzbar
Jetzt im AppStore laden: Die Kiezapp für Berlin - Going Local Berlin Jetzt im Google Play Store: Die Kiezapp für Berlin - Going Local Berlin

Kostenlose App herunterladen

Spandauer Altstadt

So sehr die Spandauer Altstadt, übrigens die größte zusammenhängende Fußgängerzone Berlins, von lebendiger Vergangenheit erzählt, so modern und pulsierend ist der Bezirk: Spandau ist der größte Wirtschaftsstandort Berlins. BMW-Motorräder sind zum Beispiel alle „Made in Berlin“.
Von einer langen Tradition als Hochburg der Arbeit zeugen die Großsiedlung Siemensstadt, UNESCO Welterbe, deren westlicher Teil zu Spandau gehört und die Gartenstadt Staaken, welche zum Vorbild im Sozialen Wohnungsbau Berlins wurde.

Unsere Tipps

Gutspark Neu-Kladow

Wer auf dem Fahrrad oder zu Fuß im grünen Süden Spandaus unterwegs ist, macht auch Station in den schönen alten Gutsparks. Gutspark Neu-Kladow an der Havel besticht mit seinen knorrigen Bäumen und seinen verschlungenen Pfaden. Im frühklassizistischen Gutshaus, in dem zu Beginn des 19. Jahrhunderts die Mutter von Otto v. Bismarck wohnte, lädt heute das Kulturpark Café zu Kaffee und Kuchen ein. Der dazu gehörige große Biergarten bietet einen herrlichen Blick über die Gewässer der Havel.

Auch Gutspark Groß Glienicke liegt am Wasser und beeindruckt mit seiner besonderen Vergangenheit: Hier verlief – quer durch den See – die innerdeutsche Grenze, von der noch Reste sichtbar sind.

Fahrradlenker im Gegenlicht

Fahrradtour durch Spandau

Radeln Sie von der Altstadt bis an die Havel und entdecken Sie Berlins westlichsten Bezirk.

Fahrradtour ansehen

Das könnte Sie auch interessieren