Direkt zum Inhalt
Boutique Esther Thomas in der Savignypassage
Berlin mit Hund © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Wir halten Sie während der Coronakrise auf dem Laufenden.

Zur aktuellen Situation in Berlin

 

Offizielle Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus in Berlin:

+++Auf unserer Notfallseite finden Sie alle wichtigen Informationen und Updates zur aktuellen Situation in Berlin. +++ Wir haben für Sie die Adressen und Telefonnummern von Botschaften, Konsulaten, Bahnhöfen, Flughäfen und Krankenhäusern zusammengestellt.+++

NOTFALLSEITE

In unserem Servicecenter erhalten Sie weitere Informationen:

+49 (0) 30 25 00 25

Berlin mit Hund

Hauptstadt für Hundefreunde

Erleben Sie Berlin mit Ihrem Hund - denn auch Hunde sind gern gesehene Gäste in der Hauptstadt. Von Hundeauslaufgebieten über Hundehotels bis zu Sightseeing-Touren mit Hunden hat die Stadt einiges zu bieten.

Wichtige Informationen für Hundehalter

2011 wurde Berlin von einem Hundemagazin zur hundefreundlichsten Stadt Deutschlands gewählt. Herrchen und Frauchen, Berliner und Touristen genießen die Stadt zusammen mit ihren Vierbeinern. Um das Miteinander in der Hauptstadt so angenehm wie möglich zu gestalten, müssen in der Öffentlichkeit einige Regeln beachtet werden.

Leinenzwang

In Fußgängerzonen und Straßen mit vielen Menschen sowie öffentlichen Gebäuden und öffentlichen Verkehrsmitteln müssen Hunde an einer maximal einen Meter langen Leine geführt werden. Für gefährliche Rassen gilt in der Öffentlichkeit zudem die Maulkorbpflicht. In öffentlichen Grünanlagen, Parks und Waldflächen darf die Leine maximal zwei Meter lang sein. Dies gilt jedoch nicht für Flächen, die als Hundeauslaufgebiete gekennzeichnet sind. In diesen sind Hunde auch von der Maulkorbpflicht befreit.

Generelles Hundeverbot

In einigen öffentlichen Grünanlagen und Parks, sowie auf Kinderspielplätzen und in manchen öffentlichen Gebäuden (z.B. manche Sehenswürdigkeiten, Museen, Konzerthäuser und Kirchen) sowie Geschäften und Restaurants gilt generelles Hundeverbot. Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch einer öffentlichen Einrichtung auf der jeweiligen Website, in unserem Service Center oder in einer unserer Tourist Informationen über ein mögliches Hundeverbot.

Hundekot entfernen

In Berlin sind Hundehalter dazu verpflichtet, Hundekot aufzusammeln und in einem öffentlichen Abfalleimer zu entsorgen. Verstöße können mit einem Ordnungsgeld geahndet werden. Helfen Sie mit, die Stadt sauber zu halten!

Hunde im öffentlichen Nahverkehr

Hunde sind in S- und U-Bahn, Bus und Tram sowie auf Bahnhöfen angeleint zu führen. Außerdem müssen sie immer einen geeigneten Maulkorb tragen. Wenn Sie mit einem Einzelfahrschein unterwegs sind, brauchen Sie für den Hund einen eigenen Fahrschein des Ermäßigungstarifs. Sollten Sie eine Tageskarte oder eine Zeitkarte besitzen, dürfen Sie Ihren Hund kostenlos mitnehmen. 

Kleine Hunde dürfen auch in einer entsprechenden Transportbox kostenlos mitgeführt werden. Blindenhunde dürfen natürlich kostenfrei mitfahren.

Hundehotels

Wenn Sie Ihren Hund mal nicht auf einen Sightseeing-Trip mitnehmen können, gibt es in Berlin viele Möglichkeiten einer professionellen Hundebetreuung. Die Mitarbeiter des 4-Sterne-Hundehotels Four Dogs in Berlin-Köpenick kümmern sich beispielsweise Tag und Nacht um die Vierbeiner. Auch das Amicanis in Berlin-Wilmersdorf bietet eine umfassende Betreuung an. Für einige Stunden können auch Hundesitter gebucht werden, welche mit den Tieren in Berlin Gassi gehen und sie liebevoll betreuen, während Frauchen oder Herrchen die Hauptstadt erleben.

Sightseeing mit Hund

Möchten Sie Ihren vierbeinigen Freund bei der Erkundung der Stadt lieber an Ihrer Seite haben, dann nehmen Sie doch an einer Stadtführung mit Melanie Knies teil. Die Tourismus-Expertin nimmt Zwei- und Vierbeiner mit auf ihre spannenden Touren durch Kreuzberg, Schöneberg und Charlottenburg, mit anschließendem Abenteuerspaziergang durch Tegel (Termine auf Anfrage). Auch vom Wasser aus können Sie die Stadt mit Ihrem Hund erkunden. Die Reederei Stern und Kreisschiffahrt erlaubt auf Ihren Dampferfahrten über die Spree ausdrücklich Hunde an Bord und auch auf den Schiffen der Reederei Riedel können Sie Ihren Hund mitnehmen

Hundeauslaufgebiete in Berlin

Wenn Ihr Vierbeiner einmal die Schnauze voll hat vom Großstadtlärm, gönnen Sie ihm am besten in einem der zahlreichen Hundeauslaufgebiete Berlins eine Auszeit. Unter anderem folgende Parks- und Grünanlagen sind offiziell für Hunde freigegeben:

Hier finden Sie weitere Hundeauslaufgebiete nach Bezirken sortiert.

Geschäfte für Tiernahrung und Zubehör

In Berlin gibt es zahlreiche Geschäfte, welche sich ganz den Vierbeinern verschrieben haben, etwa der Laden Hauptstadthund. Von Hundefutter über –zubehör bis hin zu professionellen Fotoshootings finden Hundebesitzer hier alles, was das Herz begehrt. Bei Ally & Dotty in Wilmersdorf gibt es unter anderem selbstgebackene Hundekekse in Ampelmännchen- und Fernsehturm-Form: ein tolles Urlaubs-Mitbringsel für Hundeliebhaber! Im Second Hound steht vor allem die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Hier können handgefertigte Unikate erworben werden.