Direkt zum Inhalt

Party in Prenzlauer Berg

Im Herzen des Szene-Bezirks Prenzlauer Berg finden Sie das Viertel rund um die Schönhauser Allee. Mit der Wende entwickelte sich die Gegend zum Abenteuerland für Nacheulen und Feierwütige. Heute befinden sich hier vor allem Restaurants und Bars, darunter die Dachterrasse Deck5 Sky Bar sowie der älteste Biergarten Berlins, der Prater Biergarten.
Im Süden des Schönhauser Allee liegt die Kulturbrauerei. Dort befinden sich Restaurants, Bars und Clubs, sowie Theater und ein Kino. In dem großen Innenhof des Ensembles finden der Weihnachtsmarkt oder die legendäre Silvesterparty, Konzerte und Festivals statt. Früher stellte hier übrigens die Schultheiss-Brauerei ihr Bier her.
Als einer der schönsten Plätze in Berlin gilt der Kollwitzplatz – das Zentrum des Stadtteils Prenzlauer Berg. Früher war dieser bekannt für die Künstlerszene Berlins, heutzutage treffen sich hier vor allem Designer. Für Besucher ist der Kiez nicht nur wegen des markanten Wasserturms lohnenswert, rund um den Kollwitzplatz finden sich viele Restaurants und Bars wie zum Beispiel das Scotch & Sofa.

Wie kommen Sie am besten zur Eberswalder Straße?

Die Eberswalder Straße erreichen Sie mit der U2 oder den Tramlinien M1, M10 oder 12 bis U Eberswalder Straße. Besucher der Schönhauser Allee können die S-Bahn, Ringbahn oder U2 bis Schönhauser Allee nehmen. Die Tramlinien 50 und M1 halten ebenfalls an der Schönhauser Allee. Die Nachtbuslinie N2 hält an der Eberswalder Straße sowie an der Schönhauser Allee.

Und zum Schluss noch eine Bitte:

Abends richtig laut sein, geht natürlich nicht. Denn irgendwann wollen die Berliner auch mal schlafen – schließlich müssen die allermeisten am nächsten Tag zur Arbeit. Deshalb die Bitte: nach 22 Uhr Rücksicht auf die Anwohner nehmen und leiser sein.