Direkt zum Inhalt

Tschechisches Zentrum Berlin

Interkultureller Austausch in Berlin

Das Tschechische Zentrum Berlin ist eine Institution zur Vermittlung der landestypischen Kultur und Tradition Tschechiens.

Es gehört zu einem Netzwerk von insgesamt 22 Tschechischen Zentren weltweit. Zusammen bilden sie eine aktive Plattform für die Verbindung tschechischer Lebensweisen mit den Kulturen vor Ort. Der Fokus liegt hierbei stets auf dem interkulturellen Austausch zwischen den verschiedenen Polen.

Die Zentren fungieren als Knotenpunkt der Kommunikation und präsentieren die Tschechische Republik als ein modernes und dynamisches Land. Einerseits mit einer langen kulturellen Tradition und andererseits mit einem großen kreativen Potenzial für die Zukunft.

Was hat das Tschechische Zentrum in Berlin für Angebote?

Im Tschechischem Zentrum Berlin gibt es eine Galerie in einem multifunktionalen Raum mit wechselnden Ausstellungen. Zu den Programmschwerpunkten gehören zeitgenössische Kunst, Musik, Dokumentarfilm, Literatur, Design und Architektur. Das Zentrum bietet auch tschechische Sprachkurse auf unterschiedlichen Niveaus sowie zertifizierte Sprachprüfungen an. Hierfür stehen zwei Klassenräume sowie verschiedene Büros zur Verfügung.

Wo in Berlin finde ich das Tschechische Zentrum?

Seit September 2012 befindet sich das Tschechische Zentrum in der Wilhelmstraße 44, im Stadtteil Berlin-Mitte. Besucher gelangen über den Eingang Mohrenstraße in das Gebäude. Der markante Bau entstand in den 1970er und diente der ČSSR als Botschaft in Ost-Berlin. Das Architektenpaar Věra und Vladimír Machonin entwarfen zusammen mit Klaus Pätzmann den Bau im brutalistischen Stil.

Brutalismus als Architekturstil der Moderne

Besonders prägnant: Die Fassade aus granitverkleidetem Beton sowie die abgeknickten und dunkel verspiegelten Fensterbänder, die dem Bau in ihrer Komposition immer noch einen ausnehmend futuristischen Stil verleihen. Für die Ausstattung der damaligen Botschaft wurde ein individuell angefertigtes Mobiliar entworfen. Dieses ist größtenteils noch vorhanden und spiegelt den Stil der 70er Jahre wieder – wie zu Zeiten der Neueröffnung.

Öffnungszeiten

Galerie tzb (Di-Sa) 14:00 – 18:00

Hier finden Sie weitere Informationen