Direkt zum Inhalt

Sincerely Queer . Eine Filmreihe von Sébastien Lifshitz

Anlässlich der Ausstellung Queerness in Photography zeigen die Yorck Kinos Berlin eine filmische Retrospektive des französischen Filmemachers Sébastien Lifshitz, dessen historische Fotosammlung Under Cover . A Secret History of Cross-Dressers bei C/O Berlin zu sehen ist.

Filmstill Wild Side
Filmstill Wild Side © Filmstill Wild Side

Filminfos Wild Side
Spielfilm, Frankreich, 2004, 93 min, OmdtU

Stéphanie ist eine trans Frau, die in Paris lebt und ihr Geld als Sexarbeiterin verdient, bis ein Anruf sie zurück in die Vergangenheit führt: Ihre Mutter, ihre letzte Verwandte, liegt im Sterben und braucht Hilfe. Stéphanie reist in die Stadt, die sie siebzehn Jahre zuvor verlassen hat. In der für ihn typischen sinnlichen Bildsprache zeigt Sébastien Lifshitz drei entwurzelte Seelen, die in der rauen Atmosphäre des Pariser Rotlichtviertels zueinander finden und in der Weite Nordfrankreichs zu einer Art Ersatzfamilie zusammenwachsen. Wild Side ist ein Meilenstein des französischen Queer Cinema, der bis heute nichts von der poetischen Kraft verloren hat, die er bei seiner Premiere vor über fünfzehn Jahren hatte.
Zusätzliche Informationen
Preisinformationen: Online oder bei delphi LUX

Preis: 12,00 €
Termine
Datum
C/O Berlin (im Amerika-Haus)
Datum
C/O Berlin (im Amerika-Haus)