Direkt zum Inhalt

Der Urban Contemporary Art eine Bühne zu bieten, ist das Ziel des 2017 in Berlin-Schöneberg eröffneten
URBAN NATION Museums. Es möchte Künstler weltweit zusammenbringen,
junge Talente fördern, der urbanen Kunst ein großes Publikum erschließen
und ein Archiv für diese temporäre Kunstform bilden. In einem
Berlin Schöneberger Gründerzeitgebäude haben GRAFT Architekten durch das Entfernen von
Decken und den Einbau von Brücken einen spannenden Parcours durch
zwei Stockwerke geschaffen. Auf der modularen Fassade werden
wechselnde Kunstwerke zu sehen sein.

UNique. UNited. UNstoppable © Sabine Dobre
UNique. UNited. UNstoppable © Sabine Dobre Sabine Dobre

Für das Urban Nation Museum haben zehn hochkarätige KuratorInnen rund 150 der Urban-Art-Künstler der nächsten Generation ausgewählt, darunter Shepard Fairey, Icy and Sot, Miss Van, 1UP, Herakut, 1010, Evol und LOW BROS. Alle Werke der Show wurden speziell für das Museum erstellt und waren erstmals zur Museumseröffnung zu sehen.

Das URBAN NATION Museum zeigt jährlich eine große Ausstellung.  Dem Netzwerk URBAN NATION, das zur gemeinnützigen Stiftung Berliner Leben gehört, ist die Zusammenarbeit mit der Nachbarschaft wichtig: So gibt es regelmäßig Workshops für Jugendliche aus dem Schöneberger Norden. Auch rund um das Museum, an den Fassaden der Bülowstraße, haben bekannte Urban-Art-Größen gesprühte und geklebte Murals hinterlassen.
Zusätzliche Informationen
  • Öffnungszeiten des Museums: Dienstag-Sonntag: 10.00-18.00 Uhr
  • Museum Opening hours: Tuesday-Sunday: 10.00-18.00