Direkt zum Inhalt

Kammeroper

Wassyl Stus war ein ukrainischer Dichter, Publizist und sowjetischer Dissident. Die Kompanie des Center of Contemporary Art DAKH bringt die herzzerreißenden Inhalte von Stus’ Gedichten in dieser meditativen Kammeroper zum Klingen. Ein Stück über Liebe, Zärtlichkeit und über die Zerbrechlichkeit des Lebens.

KEY VISUAL Stus: Passerby
KEY VISUAL Stus: Passerby © Gogolfest Team, Anastasia Mantach

Sprache: Ukrainisch mit englischen Untertiteln
Zusätzliche Informationen
Vlad Troitskyi, geb. 1964, ist ein renommierter ukrainischer Theater-Regisseur und Gründer der Ethno-Chaos-Gruppe DakhaBrakha. 2007 rief er das in der Ukraine führende Theaterfestival GogolFest ins Leben. 2012 gründete er das Freak Kabarett Dakh Daughters und 2015 war er Autor der Produktion des IYOV-Oper-Requiems im Rahmen des Projekts Nova Opera.

 

Andrii Palatnyi ist Schauspieler, Projektmanager, Kurator und Produzent. Seit 2010 arbeitet er am Zentrum für zeitgenössische Kunst DAKH (Kiew). Seit 2016 kuratiert er das Theater/Darstellende Kunst- und Residenzprogramm beim Internationalen Multidisziplinären Festival für zeitgenössische Kunst GOGOLFEST.



Sofia Baskakowa ist Absolventin der nach Glyer (Jazzsängerin und Ensembleleiterin) benannten städtischen Musikakademie in Kiew. Seit 2017 ist sie freie Zuhörerin des CCA DAKH und studiert Schauspiel bei regelmäßigem Training mit dem Regisseur und Dramatiker Volodymyr Klymenko (Klim).



Ihor Dymov absolvierte das KNUTKiT, benannt nach I.K. Karpenko-Kary (Schauspieler für Theater und Kino). Er hat ebenfalls Engagements als Musiker (Kontrabass, Gitarre, Gesang).



Volodymyr Rudenko absolvierte das KNUTKiT, benannt nach I.K. Karpenko-Kary (Schauspieler für Theater und Kino). Er hat ebenfalls Engagements als Musiker (Klavier, Saxophon, Cello, Gesang) und Komponist.
Teilnehmende Künstler
Vlad Troitskyi
Andrii Palatnyi
Sofia Baskakova
Ihor Dymov
Volodymyr Rudenko
KLIM
Termine
Datum
Acud