Direkt zum Inhalt

Die Neue Nationalgalerie ist ein Tempel der modernen Architektur. Was macht sie besonders? Warum wurde sie sechs Jahre saniert? Diese Führung thematisiert Geschichten und Prozesse rund um die Erneuerungen.

Alexander Calder. Minimal / Maximal, Neue Nationalgalerie mit „Têtes et Queue“ (1965) von Alexander Calder, 2014
Alexander Calder. Minimal / Maximal, Neue Nationalgalerie mit „Têtes et Queue“ (1965) von Alexander Calder, 2014 © Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin / 2021 Calder Foundation, New York / Artist Rights Society (ARS), New York / Ute Zscharnt für David Chipperfield Architects

Teilnahmegebühr inkl. Eintritt: 15 Euro

Teilnahmegebühr mit gültigem Eintrittsticket (Jahreskarte, Förderverein, ICOM etc.), Anspruch auf Ermäßigung oder freien Eintritt: 10 Euro

Begrenzte Teilnehmendenzahl. Online-Buchung erforderlich.

Bitte beachten Sie die am Veranstaltungstag gültigen aktuellen Informationen für Besucher:innen während der Corona-Pandemie.
Zusätzliche Informationen
Treffpunkt: Information

Preis: 15,00 €

Anmeldung/Buchung: erforderlich
Termine
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie
Datum
Neue Nationalgalerie