Direkt zum Inhalt

Die junge Lea ist ein „Drinnenmensch”: Seit zwei Jahren lebt sie ohne Erinnerung in einer Privatklinik für Gedächtnislose in Berlin-Heiligensee. Nur ihr treuer Begleiter, der Therapiefuchs Kalle, darf sie berühren. Als Lea jedoch einen neuen Patienten in der Klinik kennenlernt und dieser ihr ungewöhnlich nahekommt, verliert ihr Ehemann Golo die Geduld und drängt Lea in ein Leben im „Draußen”. Doch erneut schlägt das Schicksal zu und konfrontiert Lea mit einer Leinwand, die Stück für Stück ein Bild enthüllt, das sie zu zerreißen droht.

Veranstaltungen in Berlin: Leinwand ohne Gesicht - Doris Wiesenbach
© zVg. D. Wiesenbach, Kirschbuchverlag

„Was lauert da tief in mir, was ich nicht wissen will? Schützt die Amnesie mich vor meiner eigenen Schuld?“ Dies sind Fragen denen sich Lea stellen muss. Doris Wiesenbach schreibt Romane, Kurzgeschichten sowie Gedichte und liest für uns aus ihrem neusten literarischeren Spannungsroman.
Termine
Datum
EWA-Frauenzentrum