Direkt zum Inhalt
Ilja Repin Feldweg
Ilja Repin Feldweg © Ilja Repin Feldweg, Pressebild Museum Barberini
Top-Veranstaltung

Impressionismus in Russland

Aufbruch zur Avantgarde

Aufgrund der aktuellen, durch das Land Berlin beschlossenen Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, bleibt das Haus ab 02. November 2020 temporär geschlossen.

Tickets

Adresse



Paris war vor 1900 der Anziehungspunkt für russische Künstler. Hier begegneten sie den Werken von Claude Monet und Auguste Renoir und ließen sich von den Themen und der Malweise der französischen Impressionisten anregen.

Zurück in Russland malten sie en plein air und spürten der Flüchtigkeit des Moments in Portraits der Szenen des russischen Alltags nach. Auch Maler, die später die russische Avantgarde bildeten, entwickelten aus dem impressionistischen Studium des Lichts ihre neue Kunst.

Die Ausstellung im Museum Barberini widmet sich der bislang kaum erforschten Rezeption französischer Lichtmalerei in Russland.

Sie zeigt anhand von über 80 Werken die Internationalität der Bildsprache um 1900 und integriert die russischen Künstler der damaligen Zeit – von Ilja Repin bis Kasimir Malewitsch – in das Projekt der künstlerischen Moderne.

TicketsVeranstaltungskalender

Hier finden Sie weitere Informationen

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
1
No event
2
No event
3
No event
4
No event
5
No event
6
No event
7
No event
8
No event
9
No event
10
No event
11
No event
12
No event
13
No event
14
No event
15
No event
16
No event
17
No event
18
No event
19
No event
20
No event
21
10:00
22
No event
23
10:00
24
10:00
25
10:00
26
10:00
27
10:00
28
10:00
29
No event
30
10:00
31
10:00