Direkt zum Inhalt

„Es ist ein Treiben in mir...“ – Komponistenporträt Karol Borsuk

Der Frauenchor Spandau 1956 e.V. unter der Leitung Karol Borsuk bietet in seinem Repertoire vor allem Alte Musik, Romantik, 20. Jh., Jazz, Volkslied, Musical, Klassik.

Konzerthaus Berlin - Kleiner Saal
Konzerthaus Berlin - Kleiner Saal © Promo

Mitwirkende:

FRAUENCHOR SPANDAU
  • KAROL BORSUK Dirigent
  • ENSEMBLE EUROPÄISCHES FORUM POLNISCHER MUSIK
  • JOANNA PETRYKA-WAWROSKA Sopran
  • CORNELIA GEHLMANN-DINCA Flöte
  • EWA TOMASZEWSKA Klavier
  • TOMASZ TOMASZEWSKI Violine
  • PIOTR NIEWIADOMSKI Violine
  • MARIKA CHRIST Orgel
Aufgeführte Werke:

Karel Borsuk
„Es ist ein Treiben in mir...“ aus einem Brief von A. v. Humboldt - für Querflöte und Sprecher

Karel Borsuk
„Che mal si puo amar...“ aus einem Gedicht von Michelangelo - für Sopran, Frauenchor und Streicher

Karel Borsuk
„Dedecius-Fantasie“ (UA) für zwei Violinen und Streicher

Karel Borsuk
„Quito“ - A. v. Humboldt in Ecuador - für Klavier
"Fantasie... ?!" (UA) für Querflöte
"Hommage an Piotr Moss" für Violine
"Credo" aus der "Misdroy-Messe" für Sopran, Klavier, Orgel, Frauenchor und Streicher


Zusätzliche Informationen

Bildungsangebote

http://www.konzerthaus.de/de/schule
Teilnehmende Künstler
Frauenchor Spandau
Karol Borsuk (Dirigent)
Ensemble Europäisches Forum Polnischer Musik
Joanna Petryka-Wawroska (Sopran)
Cornelia Gehlmann-Dinca (Flöte)
Ewa Tomaszewska (Klavier)
Tomasz Tomaszewski (Violine)
Piotr Niewiadomski (Violine)
Marika Christ (Orgel)
Termine
Datum
Konzerthaus Berlin - Kleiner Saal