Direkt zum Inhalt

Mailänder Streichquartette von Mozart und Monza

Mozarts „Mailänder Quartette“, komponiert Anfang der 1770er Jahre in der norditalienischen Opernmetropole, stehen am Beginn seines kammermusikalischen Schaffens. Die Werke Carlo Monzas, einem damals berühmten Musiker, dem der junge Mozart in Mailand sicherlich begegnet ist, sind heute vergessen.


Fabio Biondi und Mitglieder seines Ensembles Europa Galante bieten mit ihrem Programm die Möglichkeit, sie wiederzuentdecken. Pandemiebedingt mehrmals verschoben ist ihr Konzert nun endlich im Pierre Boulez Saal zu erleben.

  • Wolfgang Amadeus Mozart - Streichquartett C-Dur KV 157
  • Carlo Monza - Streichquartett F-Dur „La fucina di vulcano“
  • Wolfgang Amadeus Mozart - Streichquartett G-Dur KV 80
  • Carlo Monza - Streichquartett B-Dur „Il giocatore“
  • *** - ***
  • Carlo Monza - Streichquartett D-Dur „Opera in musica“
  • Wolfgang Amadeus Mozart - Streichquartett G-Dur KV 156
  • Carlo Monza - Streichquartett C-Dur „Gli amanti rivali“

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Europa Galante
Fabio Biondi
Andrea Rognoni
Stefano Marcocchi
Alessandro Andriani