Direkt zum Inhalt

In seiner Foto-Ausstellung STALKER STADT ist Diethard Meusel, der seit 1982 im Prenzlauer Berg wohnt und mehr als drei Jahrzehnte mit der Kamera die rasante Veränderung dieses angesagten Stadtbezirks verfolgt, auf Spurensuche vor allem auf den Hinterhöfen nach Remisen und den letzten Überbleibseln einstiger Wohnkultur, von Handwerk und Industrie.

Hof Straßburger Straße
Hof Straßburger Straße © Diethard Meusel

Das Dokumentarische ebenso wie die Ästhetik des Verfalls, der gewisse Charme des Morbiden, machen den Reiz der Fotografien des leidenschaftlichen kunst- und geschichtsinteressierten Spaziergängers aus. "Wenn du das Unsichtbare kennenlernen willst, dann beobachte mit offenem Blick das Sichtbare" wird in der empfehlenswerten Begleitbroschüre mit über 100 Farbfotos der Talmud zitiert.

Die Bilder dieses "streunenden Flaneurs" durch das Berlin der 90er Jahre sind im Gemeindehaus vis a vis der einmaligen roten Barockkirche in Berlin-Buch, Alt-Buch 36, zu sehen. Die Ausstellung ist eine Benefizveranstaltung zugunsten des Wiederaufbaus des Turms der einstigen Schloßkirche.

Ort:
Ev. Kirchengemeinde Berlin-Buch
Gemeindebüro
Alt Buch 36, 13125 Berlin

Austellungsdauer:
bis 22.08.2022

Öffnungszeiten:
Di 15:00-18:00, Mi 14:00-17:00, Do 09:00-12:00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Kontakt:
Tel. 030 949 71 63
Termine
Datum
Ev. Kirchengemeinde Berlin-Buch, Gemeindebüro
Datum
Ev. Kirchengemeinde Berlin-Buch, Gemeindebüro
Datum
Ev. Kirchengemeinde Berlin-Buch, Gemeindebüro