Direkt zum Inhalt

Die Dahlem Route ist Berlins erste vollbeschilderte Bezirksradroute. Entlang der Strecke
bietet sie Einsichten in andere Kulturen, Kunst, Architektur und
Geschichte.

Karte Dahlem-Route
Karte Dahlem-Route © Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin Wirtschaftsförderung

Insgesamt 11 Museen, wie das Alliierten Museum sowie Orte besonderer Architektur, wie die Waldsiedlung Onkel Toms Hütte mit der denkmalgeschützten Ladenstraße, ihrem Donnerstags-Wochenmarkt und dem U-Bahnhof im Zentrum, können die Besucher beim Dahlem Radeln erkunden.

Außerhalb des Trubels der Berliner Innenstadt kann der Radler spontan am Schlachtensee oder an der Krummen Lanke pausieren, baden oder anderen beliebten Wassersportarten nachgehen. In einem der zahlreichen Cafés und Restaurants lohnt es sich anzuhalten, sich zurückzulehnen und entschleunigt im Grünen zu genießen.

Die Route ist 18 Kilometer lang. Die Dahlem-Route ist eine Rundstrecke, die in beiden Richtungen ausgeschildert ist, sodass sich auch Ortsunkundige schnell und einfach orientieren können. Der Ein- und Ausstieg in die Route ist an zwei Stationen der S-Bahn-Linie 1 und fünf Stationen der U-Bahn-Linie 3 möglich. Auf diese Weise ist die Dahlem Route für die Gäste sehr leicht erreichbar und kann auch überall mit U- und S-Bahnen abgekürzt werden. Mit dem digitalen Outdoor Guide Komoot kann man mit dem eigenen Smartphone die Wegführung entlang der Dahlem Route angezeigt bekommen.

Für diejenigen, die nicht mit dem eigenen Fahrrad anreisen, steht in der Onkel-Tom-Ladenstraße am U3-Bahnhof Onkel-Tom-Hütte bei Fahrrad-Lippke Fahrradverleih bereit.

Missing Medieneintrag.
Zusätzliche Informationen