Direkt zum Inhalt

Europe '72 / 50th Anniversary Tour / Celebrating the Grateful Dead Experience

Das der Geist von The Grateful Dead auf internationalen Bühnen weiterlebt, ist
seit Ende der 90er vor allem dem Dark Star Orchestra zu verdanken.
Gegründet in Chicago in den Jahren nach Garcias Tod, wollte man zunächst
einige historische Live-Shows der Grateful Dead auf Club-Bühnen nachspielen.

Dark Star Orchestra
Dark Star Orchestra © Bob Minkin

Langsam aber stetig wuchs dabei das Publikum und man brachte die Idee auf immer größere Touren. Inzwischen hat das Dark Star Orchestra über 3000 Shows, oft nach historischen Setlists, gespielt und genießt dabei schon lange das Vertrauen der Deadheads und sogar der originalen, noch verbliebenen Bandmitglieder von The Grateful Dead. Phil Lesh, Bob Weir, Bill Kreutzmann, Donna Jean Godchaux-MacKay, Vince Welnick und Tom Constanten hatten allesamt schon Gastauftritte beim Dark Star Orchestra. 

Keyboarder und Sänger Rob Barraco beschrieb den Antrieb der Band einmal so: „Für uns ist es die Chance, einen Teil der Magie dieser Band wiederzubeleben. Wir bieten eine Art historischen Einblick, wie es angefühlt haben könnte, 1985, oder 1978, oder wann auch immer eine Show von The Grateful Dead erlebt zu haben. Selbst Deadheads, die in den 90er noch hunderte Shows ihrer Herzensband gesehen haben, können bei uns Dinge sehen und hören, die sie niemals live erlebt haben.“

Im September 2022 hat man nun endlich die Chance, Dark Star Orchestra und damit auch ein Stück weit The Grateful Dead live auf deutschen Bühnen zu erleben. Und zwar bei diesen Terminen:
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Astra Kulturhaus