Direkt zum Inhalt

Sasha Waltz & Guests – Ensemble Musikfabrik – Terry Riley

Sasha Waltz‘ farbenfrohe Auseinandersetzung mit der Welt der Minimal Music basiert auf Terry Rileys gleichnamiger, revolutionärer und offener Komposition. Gemeinsam mit 10 Tänzer:innen entwickelte die Choreografin im Frühjahr 2021 choreografisches Material, das einer ähnlich variablen Struktur folgt und daher Raum für immer neue Variationen lässt.


„In C“ ist ein experimenteller, sich konstant entwickelnder Prozess, der den langjährig ausgearbeiteten Arbeitsansatz von Sasha Waltz & Guests und den Dialog von Tanz, Musik und Raum digital wie analog noch einmal weiterdenkt.

„Die Partitur von „In C“ besteht aus 53 musikalischen Figuren und liest sich wie eine Regieanweisung für Musiker:innen. Es hat mich gereizt, diese detaillierten Instruktionen in einer choreographischen Auseinandersetzung mit der Musik in Tanz zu übertragen. Entstanden ist ein Spielsystem aus 53 Bewegungsfiguren für eine strukturierte Improvisation mit klaren Regeln und Gesetzen. Variabel bleiben die Länge des Stücks sowie die Besetzungsstärke von Musiker:innen und Tänzer:innen. „In C“ ist ein dynamisches, modulares System, das in Zeiten der Pandemie adaptionsfähig bleibt.“ Sasha Waltz

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests. Made in Radialsystem.

Sasha Waltz & Guests wird gefördert von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Medienpartnerschaften: taz. die tageszeitung, tip Berlin, ExBerliner und Rausgegangen.
Teilnehmende Künstler
Sasha Waltz (Konzept und Choreografie)
Jasmin Lepore (Kostüm)
Olaf Danilsen (Licht)
Jochen Sandig (Konzept und Dramaturgie)
Sasha Waltz & Guests (Tanz und Choreografie)
Carl Rosman (Klarinette), Maxime Morel (Tuba), Benjamin Kobler (Keyboard), Dirk Rothbrust (Schlagzeug), Hannah Weirich (E-Violine), Dirk Wietheger (Cello), Florentin Ginot (Kontrabass), Paul Jeukendrup (Klangregisseur) (Mit Live-Musik des Ensemble Musikfabrik)