Direkt zum Inhalt

nein9 kollektiv

Azathoth nähert sich der Queerness des Kosmos – eine Meditation über Wissen, Bedeutung und Schönheit.

Veranstaltungen in Berlin: Azathoth
© Agnes Luck Galp

Azathoth ist eine Performance, die die Schönheit von Chaos und Vielfalt in der Bedeutungsgebung betont. Im Vordergrund steht die Queerness des Kosmos, die Faszination für genauso wie die Angst vor dem Unbekannten. Die Protagonist:innen –Tänzer:innen und Musiker:innen gleichermaßen – durchlaufen individuelle Reisen innerhalb einer kollektiven Mythologie, wobei ihre kontinuierliche Transformation sich an der Grenze der Kommunikation bewegt. Alle Teilnehmer:innen sind eingeladen, über Ursprung, Erschaffung, Übertragung und Interpretation von Bedeutung zu meditieren.

Azathoth versteht sich als ein praktisches Experiment, das das Nichts herbeilockt, Form und Substanz zu durchdringen, um daraus sanft wiederaufzutauchen.

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Omer Keinan

mit Máté Asbót, Raz Mantell, Susanna Ylikoski

und Roi Becker

Foto: Agnes Luck Galp
Termine
Datum
Dock 11
Datum
Dock 11