Direkt zum Inhalt

Pianistin Anastasiia Kljuchereva, 2004 in Russland geboren, gewann etliche erste Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Aktuell ist sie Stipendiatin der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein.

Veranstaltungen in Berlin: Aus der Neuen Welt
Promo

2020 gewann sie den 1. Preis beim "Internationalen Klavierwettbewerb S. Rachmaninov" in Moskau, den Grand-Prix beim "Young Musician International Competition Citta di Barletta" in Italien, den 1. Preis beim "Internationalen Wettbewerb Pietro Argento" und den russischen Nationalwettbewerb "Young Talents of Russia". 2021 gewann sie den 2. Preis beim "Internationalen Klavierwettbewerb Euregio Piano Award" in Deutschland, den 1. Preis beim "Orbetello International Piano Competition" in Italien und den 3. Preis beim "San Jose International Piano Competition", USA.

KLASSISCHE PHILHARMONIE BONN
MATTHIAS FOREMNY, Dirigent
ANASTASIA KLIUCHEREVA, Klavier

Aufgeführte Werke:
  • Felix Mendelssohn Bartholdy: Ouvertüre „Das Märchen von der schönen Melusine“ op. 32
  • Pjotr Tschaikowsky: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23
  • Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 („Aus der Neuen Welt“)

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen

Bildungsangebote

http://www.konzerthaus.de/de/schule
Teilnehmende Künstler
Klassische Philharmonie Bonn
Matthias Foremny (Dirigent)
Anastasia Kliuchereva (Klavier)
Termine
Datum
Konzerthaus Berlin - Großer Saal