Direkt zum Inhalt

Ihr Debütalbum „Tales From The Backseat“ erschien 2018, seitdem legten sie aber immer wieder rotzig-melodische Indie-RockSingles wie „Not Your Summer“ und „Community Spirit“ (beide 2021) nach – oder aber EPs wie „Acting My Age“ (2020). Im Februar 2023 erscheint endlich ihr zweiter Longplayer. „Sitting Pretty“ wird er heißen. Die beiden Singles „Pushing Up Daisies“ sowie „Don’t Take It Personal“ schüren die Vorfreude kräftig. Noch im Release-Monat werden The Academic dann über den Kanal nach Berlin kommen, um ihre neues Material live vorzustellen.

The Academic
The Academic Enda Bowe

Die Band hat einen großen gesanglichen Wiedererkennungswert, mutig voranpreschende Gitarren, große Melodien, jugendlich-weise Lyrics, die mit Kampfeslust gesungen werden.

Craig Fitzgerald, Dean Gavin und die Brüder Matthew und Stephen Murtagh kennen sich bereits seit Schultagen. Schon zu Schulzeiten Freunde geworden, bauten sie die ersten Proberaumerfahrungen nach und nach zu einer spannenden Karriere aus. Bis sie dann aber als The Academic zusammenfanden, dauerte es noch ein paar schlechte Bandnamen, wie Craig mal in einem Interview sagte.

Das Vereinigte Königreich ist ein gutes Pflaster für besondere Bands wie The Academic, die sich euphorisch ihrem Gitarrensound hingeben. Lasst es krachen!

Ticket kaufen

Termine
Datum
Prachtwerk