Direkt zum Inhalt
Maskenpflicht im Öffentlicher Nahverkehr
© Getty Images, Foto: Xsandra

Wichtige Informationen für Ihren Berlin-Besuch

Tipps für eine verantwortungsbewusste und sichere Reise

Liebe Berlin-Besucher*innen und Berliner*innen,

Berlin freut sich auf ihren Besuch! Gleichzeitig hat die Hospitality-Branche gemeinsam mit der Stadt verschiedene Lösungen etabliert, um einen verantwortungsbewussten und sicheren Berlin-Besuch zu ermöglichen. Zeitfenster sorgen für geregelte Besucherströme und in Restaurants werden die Tische auseinander gerückt.

Bitte zeigen Sie während Ihres Berlin-Besuchs Verantwortung, tragen Sie Ihre Masken und halten Sie sich an die Hygienevorschriften der jeweiligen Veranstalter. Nur mit Ihrer Unterstützung bleibt  Berlin - mit A b s t a n d - am besten!

Zeigen Sie Verantwortung

  • Öffentliche Verkehrsmittel bringen Sie in Berlin sicher ans Ziel: Türen der S- und U-Bahnen öffnen automatisch. Bitte steigen Sie in den Bussen hinten ein. Und tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung, auch in Bahnhöfen und Fährterminals, sowie bei Fahrten mit dem Taxi. Verstöße können mit einem Bußgeld von mindestens 50 bis 500 Euro geahndet werden.
  • Auch im Einzelhandel, beim Besuch kultureller Einrichtungen (Museen, Kinos, Theater) ist das Tragen einer Mund-Nasen-Maske verpflichtend. Ausgenommen sind Kinder im Alter bis zu sechs Jahren.
  • Reservieren Sie sich vorab online Tickets mit Zeitfenster-Auswahl.
  • Bitte folgen Sie in Restaurants den Hygieneregeln. Masken dürfen am Tisch abgenommen werden. Die Dokumentation Ihrer Kontaktdaten ist für Gäste in Innen - und Außenräumen verpflichtend und dient der Nachverfolgung möglicher Infektionsketten.
  • Zwischen den Tischen in Restaurants muss ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden. Das Sitzen am Tresen und an der Theke ist wieder gestattet.
  • Hotels und Ferienwohnungen dürfen - unter Berücksichtigung eines Hygienekonzepts - Übernachtungen anbieten. Spa- und Wellnessbereiche bleiben geschlossen. Ausnahme sind Trockensaunen, sofern es keine Aufgüsse gibt.
  • Reduzieren Sie weiterhin die physisch sozialen Kontakte zu anderen Menschen auf ein Minimum und halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 m ein.
  • Bei öffentlichen Versammlungen mit mehr als 100 Teilnehmern, also etwa bei Demonstrationen, besteht Maskenpflicht. Wird skandiert oder gesungen, soll auch bei weniger Teilnehmern das Tragen einer Maske verpflichtend sein.
  • Bitte nutzen Sie die Corona-Warn-App.
     

+++ Bitte beachten Sie die aktuellen Richtlinien und Handlungshinweisen des Robert-Koch-Instituts +++

Wichtige Reiseinformationen

  • Die Reisewarnung für Drittstaaten wurde bis 14. September verlängert, auch Teile von Europa sind von einer Reisewarnung wegen steigenden Corona-Zahlen betroffen.
  • Ab 1. Oktober soll eine Corona-Quarantäne für Rückkehrer aus Risikogebieten gelten. Die Quarantänepflicht kann frühestens nach knapp einer Woche durch einen negativen Covid-19-Test beendet werden - der Test darf erst ab dem 5. Tag der Quarantäne gemacht werden. Die Quarantäne kann durch die Vorlage eines maximal 48 Stunden alten negativen Testergebnisses vermieden werden.

Nach Berlin mit dem Flugzeug:

  • Der Berliner City-Airport Tegel bleibt bis November geöffnet. Der Flughafen Berlin Brandenburg (BER) öffnet voraussichtlich am 31. Oktober.
  • Kostenlosen Corona-Tests für Einreisende aus Nicht-Risikogebieten werden zum 15. September beendet.
  • Es gilt ab 1. Oktober eine verpflichtende Corona-Quarantäne für Rückkehrer aus Risikogebieten.
  • Aktuell ist für Einreisende aus Risikogebieten ein Corona-Test verpflichtend. Das Testangebot richtet sich ausschließlich an Reiserückkehrende, die keine Corona-Symptome zeigen. Die Tests sind kostenfrei und werden gemeinsam von der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH betrieben. Die Teststellen sind täglich von 8 bis 22 Uhr geöffnet. Ein Testergebnis erhalten Sie innerhalb von 48 Stunden.
    • Flughafen Tegel: Corona-Teststation am Terminal D
    • Flughafen Schönefeld: Corona-Teststation im Terminalbereich M Abflug
    • Auf der Webseite des Flughafens finden Sie eine detaillierte Karte.
  • Hier finden Sie eine Übersicht über alle Flugverbindungen ab Berlin-Tegel und Berlin Schönefeld.
    • Da einige Prozesse am Flughafen unter Einhaltung der neuen Abstands- und Hygieneregeln deutlich länger dauern, werden Reisende geben, zwei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein.
    • Prozesse wie Check-in und Sicherheitskontrollen sollen möglichst kontaktlos laufen: Bitte checken Sie online ein und laden Sie ihre Bordkarte direkt auf das Smartphone.
    • An den Sicherheitskontrollen darf jeder Reisende auf Anforderung der Bundespolizei derzeit nur ein Handgepäckstück mit sich führen. 
    • In den Terminals in Schönefeld und Tegel, sowie in den Gastronomie- und Shoppingbereichen der Flughäfen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Reisende Pflicht.
    • Ankommende Fluggäste werden gebeten, direkt nach der Ankunft und der Gepäckausgabe das Terminal zu verlassen. Abholer sollen bitte vor den Terminals warten. 

Reisen mit der Bahn

Zu den Angeboten

Weitere Reise-Informationen:

Die wichtigsten aktuellen Informationen zur Lage in Berlin

Allgemeine Sicherheits-Tipps für Ihre Berlin-Reise

Die deutsche Hauptstadt gilt im nationalen und internationalen Vergleich mit anderen Metropolen als relativ sicher. Dennoch sollten Sie ein paar Sicherheitsaspekte beachten. Hier finden Sie allgemeine Sicherheits-Tipps der Berliner Polizei.

Sicher durch Berlin

#FromBerlinWithLove

Sollten Sie aktuell nicht nach Berlin reisen können, werden wir Ihnen regelmäßig in unserem visitBerlin-Blog  Lichtblicke und Inspirationen aus der Stadt der Freiheit senden.