Direkt zum Inhalt
Drachenberg, Grunewald
visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Zeitungen, Fernsehen und Radio

Medienstadt Berlin

Keine andere deutsche Stadt bietet solch eine Vielfalt an Zeitungen, Fernsehsendern und Radiostationen wie Berlin. Touristen und Berliner können Veranstaltungstipps und Nachrichten über zahlreiche Kanäle beziehen. Auch internationale Medien, wie die BBC oder Radio France Internationale, funken Neuigkeiten aus der Hauptstadt ins Ausland. Kein Wunder: Schon immer galt Berlin als Vorreiter für "Neue Medien". 1895 zeigten hier die Brüder Skladanowsky den ersten Kinofilm, 1923 schlug die Geburtsstunde des deutschen Rundfunks mit der Ausstrahlung der ersten Unterhaltungssendung. Unübersehbares Zeichen der Medien-Metropole sind die Fernsehtürme der einst geteilten Stadt: der Fernsehturm am Alexanderplatz im Osten und sein Pendant neben dem Internationalen Congress Centrum (ICC) im Westen, von dem aus 1935 das erste regelmäßige Fernsehprogramm der Welt ausgesendet wurde. Damals standen in Berliner Haushalten gerade einmal fünfzig Fernsehgeräte.

Zeitungen und Zeitschriften

Die wichtigsten Tageszeitungen sind die Berliner Zeitung, der Tagesspiegel sowie die Berliner Morgenpost. Weitere in Berlin erscheinenden Abonnementzeitungen sind Die Welt sowie von großen Verlagen unabhängig erscheinende Blätter. Dazu zählt die tageszeitung. Darüber hinaus werden verschiedene politische und kulturelle Wochenzeitungen in Berlin verlegt wie der Freitag – Das Meinungsmedium. Die Boulevardzeitungen B.Z. und Berliner Kurier werden überwiegend am Kiosk verkauft; genauso wie die Bild. Das seit 1952 im Axel-Springer-Verlag erscheinende Boulevardblatt ist die auflagenstärkste Tageszeitung Deutschlands.

Stadtmagazine

Alle zwei Wochen erscheinen im Wechsel die Programmzeitschriften Tip und Zitty. Sie bieten jede Menge Ausgehtipps; egal ob dem Berlin-Besucher der Sinn nach Kino, Partys oder Theateraufführungen steht. Dazu erscheinen regelmäßig Sonderausgaben zu Themen wie Gastronomie, Sightseeing, Kinder, Shopping und Lifestyle. Informationen über Konzerte, Theater-Aufführungen, Sport-Events und Ausstellungen und Lesungen bietet das monatlich erscheinende Berlin Programm. Es ist am Kiosk erhältlich. In vielen Cafés liegt der kostenlose Veranstaltungsführer 030 aus. Der Name bezieht sich auf die Berliner Telefonvorwahl. Er informiert über Filme, Konzerte, Partys und Sportevents. Eine Übersicht speziell über Veranstaltungen in der lesbischen, schwulen und bisexuellen Szene gibt das monatlich erscheinende Magazin Siegessäule. Auch mit einem englischen Stadtmagazin kann Berlin aufwarten: Der Exberliner informiert monatlich über politische Themen, aber auch über Veranstaltungen in Berlin.

Radiosender

Der Berliner hat die Auswahl zwischen rund 45 Radiostationen, die in Berlin und Brandenburg senden. Die öffentlich-rechtlichen Sender bieten Kultur und Information aus Berlin, wie zum Beispiel Radio Eins. Neben den zahlreichen Musiksendern, die so gut wie jede Musikrichtung abdecken, gibt es auch informationsorientierte Anbieter mit Wetter- und Verkehrsservice. Dazu zählt zum Beispiel Inforadio und Deutschlandfunk. Fremdsprachige Programme senden zum Beispiel der britische Radiosender BBC sowie Radio France Internationale. Die Frequenzen einiger Radiosender (Antenne / Kabel): -Radio Eins 95,8 / 99,95 -Inforadio Berlin-Brandenburg 93,1 / 92,05 -Deutschlandfunk 97,7 -BBC 90,2 / 87,50 -Radio France Internationale 106,2 -NPR Berlin 104,1

Fernsehsender

Neben den Hauptstadtstudios der großen Fernsehsender berichtet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) aus und über Berlin. Der Berliner informiert sich über das Tagesgeschehen in der Stadt über die Abendschau des RBB. Der private Regionalsender TV Berlin sendet unter dem Motto „Fernsehen von Berlinern für Berliner“ aus Kreuzberg Nachrichten, Wirtschaft, Sport, Kultur und Wetter. Daneben profiliert sich der Sender mit Talkformaten und Magazinen. Der Alex Offener Kanal Berlin ist eine Einrichtung der Medienanstalt Berlin-Brandenburg. Der partizipative Bürgersender wird aus Rundfunkgebühren finanziert.