Direkt zum Inhalt
Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei
Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei (c) visumate

Weihnachtsshopping rund um die Kastanienallee in Berlin

Kastanienallee, Kollwitzplatz, Helmholtzkiez – Berliner Szene-Dreieck

Wenn Einheimische anderen den Prenzlauer Berg zeigen, steuern sie die Kastanienallee an. Berlin von seiner schönsten Seite? Viele bejahen die Frage sofort. Zwar liegt die Allee an der Kreuzung Weinbergsweg und Fehrbelliner Straße noch in Mitte, doch sie passiert bald die Prenzlberger Grenze, bis sie an der Ecke Schönhauser Allee und Eberswalder Straße in die Pappelallee übergeht. Auch die nähere Umgebung repräsentiert Berlin eindrucksvoll – am Helmholtzplatz und am Kollwitzplatz beispielsweise. Hier können Sie zur Adventszeit auch über den Advents-Ökomarkt schlendern.

Advents-Ökomarkt am Kollwitzplatz
Adventsökomarkt rund um den Kollwitzplatz visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Rund um die Berliner Kastanienallee warten besondere Shops

Ja, das ist Berlin. Die Kastanienallee zieht sich fast einen Kilometer lang durch eine der ansehnlichsten Gegenden. Und das ist nicht nur stadtbildlich gemeint, sondern umfasst jeden Winkel und Backstein, die unterschiedlichen Geschichten, Kulturen und Gesichter. Von der Großfamilie bis zum Studi leben hier diverse Generationen und Menschen zusammen.

Es ist nur logisch, dass sich der vielfältige Charakter auch in der Shoppingszene spiegelt. Doch alle Boutiquen und Ladengeschäfte auf einer Tour besuchen, das ist kaum möglich. Daher empfehlen wir Ihnen ausgewählte Boutiquen– von modisch bis praktisch, von elegant bis szenig.

Prenzlauer Berg: Shopping im schönsten Kiez

Eingang von dem Bekleidungsgeschäft Kleid und Schuh mit rotem Teppich
Fassade von Kleid und Schuh in Prenzlauer Berg visitBerlin, Foto: Mo Wüstenhagen

Sind wir noch in Mitte oder ist es schon Prenzlauer Berg? Sei es drum, denn wo könnten Sie den Einkaufsbummel besser starten als im Kauf Dich Glücklich? 2002 ging es als Vintage-Eisdiele los, heute existieren fünf Berliner Geschäfte. Das in der Kastanienallee heißt Glücklich am Park und bietet neben Damenmode und Accessoires auch Naturkosmetik und Home-Artikel.

Genauso einladend benannt ist die Boutique Hallo Herz, die auch Stücke von jungen Berliner Designtalenten führt. Ein paar Hausnummern weiter nördlich finden Sie in der Kleinen Fabriek hochwertige Mode für junge Menschen, kindgerechte Möbel, langlebige Buggys und vieles mehr.

Wir ziehen zum Helmholtzplatz weiter. In der Raumerstraße 35 wartet ein kleiner Geheimtipp für alle, die in Prenzlauer Berg nach Secondhand-Kleidung suchen: das Fast Neu. Ganz in der Nähe hat eine Filiale der Buchbox eröffnet. Hier kaufen Sie nicht nur Romane und Kinderbücher, sondern erleben Literatur aus nächster Nähe bei Lesungen und angeregten Gesprächen – wenn Sie es möchten.

Apropos Kinder: Die strahlen ganz sicher, wenn sie Spielwaren von Ratzekatz unterm Weihnachtsbaum entdecken. Das Spieleland befindet sich auf der anderen Seite des Helmholtzplatzes. Es heißt, dass auch Hollywood-Star Angelina Jolie schon da gewesen ist.

Wenn Sie sich südlich orientieren und die Danziger Straße überqueren, kommen Sie zum Kollwitzplatz. Auf ihrem Weg liegt unter anderem Kleid & Schuh – wo sich die Husemannstraße und die Sredzkistraße kreuzen. Betreten Sie die helle Boutique über den roten Teppich und shoppen Sie herzenslustig hauseigene LASARE-Stücke oder ausgewählte andere Marken.

Treffen Sie Nautilus, die Dudes und Pauls coolen „Ramschladen“

Pauls Boutique
Pauls Boutique Foto: Nady El-Tounsy

Ganz in der Nähe tauchen Sie in die magische Welt von Nautilus ein. Das Mineraliengeschäft überzeugt schon optisch, doch auch qualitativ sind die Steine, Muscheln und Harze erstklassig. Wenn nicht für sich selbst, finden Sie hier ganz sicher das eine oder andere besondere Weihnachtsgeschenk. Weiter geht’s mit den bezaubernden Namen: Das Kunst-a-Bunt am Kollwitzplatz sammelt neben Antiquitäten und Kunst auch Lampen im Art-déco- und Jugendstil.

Zurück in der Kastanienallee staunen wir nicht schlecht, als wir die Dudes Factory betreten. Wir sind gespannt, ob es Ihnen auch so ergeht. Der Laden hat eine sehr individuelle Ader, die kreativ und selbstbewusst pulsiert – einfach entdecken. Ein Haus weiter nördlich erzählt sich der Prenzlauer Berg die Love Story of Berlin. Wer sich für englischsprachige Bücher interessiert, sollte zuhören.

Eine der schillerndsten Ecken in Prenzlauer Berg ist die kreuzende Oderberger Straße, die direkt zum szenetreffsicheren Mauerpark führt. Biegen Sie links hinein und peilen Sie Pauls Boutique an. Auf den ersten Blick ist der Laden sympathisch „ramschig“. Danach dürfen Sie wild zwischen Jeans, Schuhen und Shirts stöbern.

Prenzlauer Berg: Weihnachtsmarkt und Sehenswürdigkeiten

Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei in Berlin
Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei KeteringGmbH, Foto: Jochen Loch

Fröhliche Weihnachten, Lucia! So heißt der beliebte Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei, der nördlich zwischen der Kastanienallee und dem Kollwitzplatz liegt. Die ehemalige Brauerei aus dem 19. Jahrhundert bietet eine pittoreske und romantische Kulisse für den nordisch orientierten Prenzlberg-Weihnachtsmarkt, der jährlich Ende November startet und bis kurz vor Heiligabend seine Tore öffnet – montags bis sonntags bei freiem Eintritt.

Weihnachtsmärkte sind ideal, um sich mit glühendem Wein, süßen Aromen und herzhafter Kulinarik stimmungsvoll auf den 24. Dezember und die Feiertage vorzubereiten. Und um festlich inspirierte Geschenke zu entdecken. Da macht Lucia keine Ausnahme.

Wasserturm in Prenzlauer Berg und Zionskirche

Unbedingt sehenswert ist der Wasserturm, der nur wenige Gehminuten südwestlich vom Kollwitzplatz steht. Zwar übt er seine ursprüngliche Funktion nicht mehr aus, doch der 1877 fertig gebaute sogenannte „dicke Hermann“ gilt heute als ältester Wasserturm Berlins.

Ein Spaziergang entlang des Jüdischen Friedhofs und des Teutoburger Platzes führt Sie zur imposant platzierten Zionskirche. Von Straßen umrahmt liegt sie unweit der Kastanienallee friedlich in der Rosenthaler Vorstadt. Seit 1873 steht sie auf dem dortigen Weinberg und erinnert unter anderem an Dietrich Bonhoeffer, einen Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Architektonisch bedeutend ist der Chor, der nicht wie gewöhnlich östlich, sondern nördlich ausgerichtet ist.

Essen in Prenzlauer Berg: Restaurants en masse

Die Frage ist nicht, ob der Bezirk ein passendes Lokal bereithält, sondern welche der vielen Möglichkeiten Sie nutzen möchten. Wenn Sie genug Zeit haben, laufen Sie einfach drauflos und stöbern Sie wie in einer Boutique, bis Sie fündig werden. Das kann auch Spaß machen. Ansonsten orientieren Sie sich gern an unseren Empfehlungen. 

Die Kastanienallee in Berlin serviert besondere Restaurants

Ramen - asiatische Suppe
Asiatische Küche: Ramen Getty Images, Foto: Westend61

Mit Blick auf den Zionskirchplatz lädt The Fiuty zum veganen asiatischen Essen. Im Prenzlauer Berg ist das nicht selten, doch das Lokal sticht qualitativ hervor. Original libanesische Spezialitäten verspricht das Restaurant Babel in der Kastanienallee 33 – wer sich nicht entscheiden kann, bestellt hier die gemischte Platte und probiert sich durch.

Ebenso deftig essen Sie im KYO Grill beim japanischen Barbecue – und zwar vom Spieß. Je näher Sie der großen Kreuzung Eberswalder Straße und Schönhauser Allee kommen, desto wahrscheinlicher sehen Sie unter den U-Bahn-Gleisen viele Menschen stehen. Das hat einen köstlichen Grund: Konnopke’s. Der kultige Imbiss gilt als eine der ersten Adressen für traditionelle Berliner Currywurst.

Helmholtzplatz und Kollwitzkiez: Hier schmecktʼs genauso gut

Spanische Speisen im Tres Tapas, kleines Feines im Yummy Mummy Bistro für den Zwischenhunger oder ausgiebig frühstücken im lauschigen NEO1. Das und mehr erwartet Sie rund um den Helmholtzplatz in der Lette-, Lychener-, Raumer- oder Dunckerstraße.

An der südlichen Spitze des Kollwitzplatzes zelebriert das Koi 56 asiatische Fusionsküche, während das traditionsreiche Lokal Gugelhof dicht nebenan elsässische Gerichte und der blaue Fuchs georgische Speisen kocht. Hier spielt der Prenzlauer Berg seine kulinarische Stärke gekonnt aus – mehr Abwechslung auf so kleinem Raum geht nicht.

Unsere Highlights in der Kastanienallee und drumherum

Bei so viel Qualität ist es kaum möglich, sich zu entscheiden. Also sind wir ganz pragmatisch vorgegangen und haben unsere liebsten Namen gewählt:

  • Glücklich am Park
  • Ratzekatz
  • Kunst-a-Bunt

Was die kreative Namensgebung betrifft, ist die Kastanienallee ein Berliner Paradebeispiel. Umso schöner, dass die Kleidungsstücke und Produkte den originellen Ansatz meistens gut wiedergeben.

Anfahrt: Mit den Berliner Öffis zur Kastanienallee

Sie können die Kastanienallee auf verschiedenen Wegen erreichen. Wollen Sie südlich ankommen, fahren Sie beispielsweise mit der Tram-Linie M1 oder M12 bis zum Zionskirchplatz. Oder Sie visieren den Rosenthaler Platz mit der U8 an und laufen den Weinbergsweg hoch. Auf der anderen Seite der Kastanienallee halten zum Beispiel die U-Bahnen der Linie 2 und die Straßenbahn M10.