Direkt zum Inhalt

go drag! 2022

2018 schlossen sich Mo B. Dick und Ken Vegas (Washington DC/USA) zusammen, um dragkinghistory.com zu gründen, eine free resource/freie Bibliothek zur Erhaltung dieser Kunstform. Im Jahr 2020 erhielt das dynamische Duo die Genehmigung, in der U.S. Library of Congress archiviert zu werden.

go drag! - Mo B. Dick: Drag King History
go drag! - Mo B. Dick: Drag King History © Mo B. Dick

In diesem Vortrag wird die umfangreiche Geschichte der weiblich geborenen Darstellerinnen vorgestellt, die zu Theaterzwecken Männerkleidung trugen, von der Hosenrolle bis zur Travestie, vom Varieté bis zum Vaudeville, von der Männerimitation bis zu den Drag Kings und von den Drag Kings bis zu den Gender Free.

Angefangen bei der Tang-Dynastie (618 n. Chr.) in China bis hin zu heute werden die Geschichten der Performer:innen miteinander verwoben, um den Bogen von damals bis zum go drag! Festival 2022 zu spannen.+

Mo B. Dick ist das erste Mal in Berlin – live und on stage!
Zusätzliche Informationen
Mo B. Dick (LA/USA) ist eine Drag-King-Legende, ein herausragender MC / Moderator, Show-Produzent und Drag-King-Historiker. Er ist einer der Gründerväter der modernen Drag-King-Bewegung. Mo produzierte und moderierte den Club Casanova (seit 1995 in New York City), die erste wöchentliche Drag King Party der Welt, und tourte mit dieser Show durch die USA und Kanada, eine Premiere für Kings. Er ist in zahlreichen Filmen, TV-Serien sowie auf MTV, u.a. in “Pecker“ von John Waters, „Venus Boys“ von Gabriel Baur, „History Lessons“ von Barbara Hammer. Während der Pandemie moderierte Mo internationale Drag King Zoom-Veranstaltungen.
Termine
Datum
English Theatre Berlin